Bundeswehr wollte Baby rekrutieren

Markus Hofmann

Uppps! Wie die Nachrichtenagenteur Reuters berichtet, wollte die deutsche Bundeswehr vergangene Woche ein vier Wochen altes Baby namens Lucio rekrutieren. Die Aufforderung: Lucio habe sich binnen zehn Tagen in der Kaserne zu melden. Wie das passieren konnte:

"Das war eine Panne", sagte ein Bundeswehr-Sprecher. Ein Mitarbeiter habe das falsche Geburtsdatum in den Computer eingegeben. Wir haben noch am selben Tag den Fehler bemerkt und die Familie informiert" [via Yigg]