Brutaler Überfall auf junge Frau im Stühlinger

fudder-Redaktion

Ein Mann verfolgt eine junge Frau im Stühlinger mit dem Fahrrad und treibt sie vor sich her. Dann greift er sie an und raubt sie aus.


Die Polizei beschreibt, wie das Verbrechen abgelaufen sein soll: In der Nacht von Freitag auf Samstag geht die 21-jährige Frau gegen 3:20 alleine zu Fuß aus der Innenstadt über die "blaue Brücke" und den Stühlinger Kirchplatz in Richtung Eschholzstraße. Sie glaubt in diesem Moment schon, von einem Radfahrer verfolgt zu werden.


Am Ende des Stühlinger Kirchplatzes wird sie von dem Radfahrer beschimpft und an den Haaren gezogen. Er treibt die Frau vor sich her zur Eschholzstraße. Erst dort, an der Bushaltestelle, werden Passanten aufmerksam, greifen jedoch nicht ein, so dass die junge Frau die Eschholzstraße in Richtung Kleineschholzweg überquert.
Auf einem Platz vor einer Bankfiliale erhält sie mehrere Faustschläge ins Gesicht, wodurch sie zu Boden geht. Anschließend wird ihr aus der Gesäßtasche ihrer Shorts ein nahezu neues, weißes iPhone 6 geklaut. Am Boden liegend erhält sie von dem unbekannten Täter schließlich einen Fußtritt in die Bauchgegend.

Das Fahrrad, das an dem Tatort zurückblieb, wurde wohl von dem mutmaßlichen Täter, der zu Fuß in Richtung Egonstraße flüchtete, für den Überfall genutzt.

Täterbeschreibung laut Polizei:
  • männlich
  • circa 24-25 Jahre alt
  • circa 1,68m groß
  • schlank
  • Haare kurz, schwarz und nackenlang. Kein Bart, keine Brille.
Die Kriminalpolizei Freiburg (0761 882-5777) hat die Ermittlungen
übernommen und bittet Zeugen, welche sachdienliche Angaben machen oder den Täter vielleicht schon im Vorfeld der Tat in der Umgebung der blauen Brücke oder des Stühlinger Kirchplatzes beobachtet haben und ihn genauer beschreiben können, sich zu melden.

Mehr dazu: