Brüste statt Börsenkurse

fudder-Redaktion

Die private Nutzung des Arbeitscomputers wird den meisten Büroarbeitern von ihren Arbeitgebern untersagt. Und irgendwie gehört es ja auch zum guten Benehmen, manche Websites eben vom heimischen Computer zu betrachten, und nicht im Büro. Pornographie, zum Beispiel.



Ein australischer Wertpapierhändler betrachtete während der Arbeitszeit im Großraumbüro nackte Brüste. Und wurde nicht nur von den Kollegen, sondern von einer Fernsehkamera dabei erwischt.


Worker looking at nude photos in background (Miranda Kerr) - Seven News Update

Quelle: YouTube

[youtube v1m8a4Jl4ZI nolink]

Der Arbeitgeber des Mannes, die Macquarie-Bank, kündigte mittlerweile Konsequenzen an: "Macquarie hat strikte Regeln über den Einsatz der Technologie, und wir werden uns intern um die Angelegenheit kümmern“, teilte die Investmentbank mit.

Mehr dazu: