Breisgau Siebdruck Apokalypse: Hilda 5 zeigt am Sonntag Siebdruck Bandposter

Maike Sommer

Das Siebdruck Kollektiv Black Forest Industries stellt am Sonntag in der Hilda 5 selbstgemachte Poster ihrer persönlichen Lieblingsbands aus. Per Siebdruckverfahren haben sie handgemachte und limitierte Gig-Poster hergestellt.

Zu dem Kollektiv gehören Matthias Cromm, Thorsten Baumbus, Mike Herr und Martin Fischer. Abgedruckt wurden unter anderem die Gigs von Trentemøller, Turbostaat, NOFX, BOYSETSFIRE, The Sonics, DEVO, Cj Ramone, Bad Religion, Fu Manchu, (the) Melvins und von vielen mehr.


Der Siebdruck ist ein Druckverfahren, bei welchem die Farbe mit einem sogenannten Gummirakel durch feinmaschiges Gewebe auf das ausgewählte Material gedruckt wir. Die Maschen des Gewebes können stellenweise farbundurchlässig gemacht werden, wenn dort keine Farbe auf das Material gedruckt werden soll. Neben Papier können per Siebdruck zum Beispiel auch Kunststoffe, Textilien, Keramik, Metall, Holz und Glas bedruckt werden.

Ausstellung läuft bis zum 16. Januar 2019

Eine Besonderheit ist, dass der oder die Druckende die Menge des Farbaufdrucks frei wählen und eine dicke oder dünne Farbschicht erziehen kann
Die Breisgau Siebdruck Apokalypse könnt ihr euch noch bis zum 16. Januar montags und mittwochs von 15 bis 19 Uhr oder samstags von 13 bis 18 Uhr anschauen könnt.

Die Vernissage am Sonntag beginnt um elf Uhr. Dabei können die limitierten Poster auch käuflich erworben werden, es sind allerdings nur noch Restposten erhältlich.
  • Was: Vernissage Breisgau Siebdruck Apokalypse
  • Wann: Sonntag, 9. Dezember, 11 Uhr
  • Wo: Hilda 5, Kulturaggregat
  • Eintritt: frei