Breisgau-Brands: T-Shirts & Musik von Rotschopf

Jule Markwald

Rotschopf, das sind fünf junge Herren mit einer Liebe zu Musik und schönen T-Shirts. Andreas, Bene, Daniel, Mario und Moritz haben in Freiburg mit Leidenschaft und Ambition ein kleines und feines Label gegründet. Was die fünf bisher im Angebot haben:



Wie so viele glorreiche Ideen enstand die Idee T-Shirts zu designen und dann zu verkaufen im Verlauf eines feuchtfröhlichen Abends. Ausgenüchtert blieben die Jungs  an der Idee dran, und so entstand die erste Kollektion von Rotschopf: Vier verschiedene Motive sind sowohl auf Herren- als auch Damenshirts erhältlich. Egal ob „Der kleine Affe Watsefak“, „Pretty in Joghurt“, "Sachen, die man schieben kann" oder das Logoshirt mit Rotschopf-Namensgeber Moritz -  die Designs sind auffällig und nicht einfach nur platte Sprücheshirts.

Auch auf gute Qualität der Shirts wird Wert gelegt. Die Designs kommen von allen fünf; der Druck der ersten Kollektion wurde noch in Auftrag gegeben, doch das soll sich vielleicht zur zweiten Kollektion ändern. Schon jetzt wird jedes Shirt in Handarbeit mit einem roten Patch versehen und dafür schwingen sich die Designer auch selbst hinter die Nähmaschine. Kleinere Anfangsschwierigkeiten mit unwilligen Nähmaschinen, die den Dienst versagten, führten dazu, dass einige der Patches sogar von Hand aufgenäht werden mussten. Momentan überlegen die Fünf, Siebdruckutensilien anzuschaffen.

Bislang sind die Shirts nur über den Rotshop zu haben; dann kommen die Shirts liebevoll verpackt in einem kleinen Stoffsäckchen und mit einem beigelegten Labelsampler zu den Bestellern nach Hause.



Die Kombination aus Musik und Bekleidung gehört zum Konzept des kleinen Labels: Auf ihrer aufwendig gestalteten Website finden sich Portraits der einzelnen Musikprojekte. Hinter den verschiedenen Künstlern verstecken sich die Labelgründer in den unterschiedlichsten Kombinationen selbst. „Es ist nicht mal so sehr ein Label, sondern eher eine Art Künstlerkommune,“ sagt Andreas.

Unterschiedliche Musikstile
, von Singer-Songwriter Pop bis zu elektronisch inspirierter Musik fügen sich zu einem relativ breiten musikalischen Spektrum. Doch dabei allein soll es nicht bleiben. Trotz einigem Unistress, haben sie für die nähere Zukunft ambitionierte Pläne. „Wir haben vor, das Label in der Zukunft auch für andere zu öffnen und die Website zu einer Plattform für Musiker zu machen.“ Auch eine Online-Kunstausstellung und eine neue T-Shirt Kollektion sind in Planung.



Mehr dazu:

Was es ist: Rotschopf - T-Shirts und Musik
Wer dahinter steckt: Moritz Fröhlich-Gildhoff, Andreas Horn, Daniel Heitz, Benjamin Ostendorf, Mario Villavecchia
Wo zu kaufen: Ausschließlich Online im Rotshop
Web: Rot-Schopf.de

Bevorstehende Rotschopf-Events:

  • Freitag, 6. Mai 2011 - Karl Trompete in der KTS
  [T-Shirt Bilder: Rotschopf; Portrait: Jule Markwald]