Breisgau Brands: Frohlunder

Dana Ghafoor-Zadeh

Der Sommer kommt und mit ihm die Lust auf neue Erfrischungsgetränke. Wer auf Holunderblüten steht, sollte sich in den Freiburger Cafés genau umschauen. In einigen gibt es das Trendgetränk aus dem schönen Ländle: Frohlunder


Sie ist süß und fühlt sich ganz weich auf der Zunge an. Sie sprudelt nicht so hart im Hals wie viele andere Limos. Sobald die Flasche offen ist, strömt der intensive Holunderduft in die Nase und weckt Frühlingsgefühle.


Etwas Echtes, Regionales wollten Roman Marten und David Bregulla machen. Das Ergebnis: Frohlunder. Seit Anfang April 2011 wird das limoähnliche Getränk in Flaschen mit grellgrünem Etikett verkauft. Bis jetzt allerdings nur in wenigen, dafür aber in den coolsten Cafés in Freiburg.

Frohlunder kann nur einmal im Jahr hergestellt werden, weil die Produktion von der kurzen Holunderblütensaison abhängt. Ab Ende Mai können Holunderblüten etwa vier bis fünf Wochen lang gepflückt und verarbeitet werden.

Im vergangenen Jahr haben Roman und David nur eine kleine Menge zum Ausprobieren hergestellt. In der kommenden Saison wollen sie schon etwa zehnmal so viel produzieren. Den Holunderblütenauszug beziehen sie von „Holunderblütenwunder" in Tübingen. Dort haben Roman und David im vergangenen Jahr auch selber Holunderblüten gepflückt.

„Die Atmosphäre und die Leute dort sind einfach toll", sagt Roman. Toll findet er auch den Holunderblütenauszug von „Holunderblütenwunder", der die Basis für die Limo bildet. Gemischt und abgefüllt wird Frohlunder dann in Nördlingen und Lenzkirch. Eine Limonade ist es offiziell nicht. Dafür enthält es zu wenig Zucker. Umgangssprachlich wird es trotzdem Limo genannt.

Die Idee für das Trendgetränk hatten Roman und David während ihrer Studentenzeit in Tübingen. Roman jobbte damals bei „Holunderblütenwunder”.  Bald war klar: Irgendwas mit Holunder sollte das Produkt ihres Unternehmens zu tun haben. Sie scheinen den richtigen Riecher gehabt zu haben, denn in letzter Zeit ist Holunder in jeglicher Form angesagt.



Ihr Unternehmen haben Roman und David nach dem Beispiel des Getränkeherstellers Premium aufgebaut. Deren Gründer Uwe Lübbermann lernte David zufällig 2010 kennen.  Alle drei sind von der Premium-Grundidee überzeugt: Das Unternehmen als Kollektiv wahrnehmen; keinen Druck schaffen, günstig einzukaufen und teuer zu verkaufen zu müssen.

Denn eigentlich hängen alle zusammen, die etwas mit dem Produkt, dem Getränk, zu tun haben. „Das klingt wie eine Utopie", sagt Uwe Lübbemann, „aber Premium gibt's schon zehn Jahre.” Inzwischen vertreibt er die Getränke in 90 Städten in drei Ländern.

David nahm einen Job bei Premium an und lernte das Unternehmen kennen. „Wenn wir ein Getränk machen, dann geht's eigentlich nur so", sagt er.

Frohlunder ist das neueste Produkt der Premium-Reihe, gleichzeitig aber ein eigenständiges Unternehmen. Frohlunder und Premium kooperieren im Vertrieb der Getränke und vielen anderen Bereichen. „Wir sind mehr als Vertreiber" sagt Roman, „wir sind Sprecher für unser Getränk, wir stellen es den Cafés vor." Momentan gibt es Frohlunder nur in Freiburg, bald können Fans das Trendgetränk aber in ganz Südbaden und einigen anderen großen Städten wie Basel, Leipzig und Dresden kaufen. Weder David noch Roman haben einen betriebswirtschaftlichen Hintergrund. In einem Jahr Planungszeit haben sich beide jede Menge neues Wissen angeeignet und sich auch mit rechtlichen Dingen auseinandergesetzt. 

Auch Uwe hat diesen Weg mit Premium beschritten. „Man muss kein Raketenwissenschaftler sein, um sich selbstständig zu machen.” Trotzdem hat es auch bei ihm etwa acht Jahre gedauert, bis er von seinem Unternehmen leben konnte. Roman arbeitet zur Zeit noch an einem Bio-Stand auf dem Münstermarkt. Auch wenn es am Anfang viel Arbeit für wenig Geld ist, sind Roman und David bereit, Liebe und Zeit in ihr Frohlunder zu investieren. Der Name ist David irgendwann abends bei einem Bier eingefallen. „Da stecken Froh, Holunder und Freiburg mit drin", erzählt er. „Und bis jetzt musste jeder lächeln, der das gehört hat."



Mehr dazu:

Was es ist: Frohlunder
Wer dahinter steckt:
David Bregulla und Roman Marten
Wo zu kaufen:
Café JC, Café Sedan, Elephant Beans, Kantine Villaban
Preis:
2 Euro

Frohlunder UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG
Falkenbergerstraße 27
79110 Freiburg im Breisgau
info@frohlunder.de
Web:Frohlunder    

Mehr Breisgau-Brands auf fudder