Breisgau Badeseentest (2): Moosweiher

Stefan Rempel

Beim zweiten Badeseetest haben wir uns heute den Moosweiher See zur Brust genommen. Was hat der See zu bieten und woran mangelt es momentan. Hier bekommt ihr die Infos! Plus Video, auch im ersten Teil, dem Flückiger-See-Test.





Die Lage:

  Der Moosweiher ist wohl der See mit der schönsten Grünanlage. Er ist umgeben von Hochhäusern, kleinen Einfamilienhäusern mit Schrebergärten und einem Wald mit vielen Wanderwegen. Leicht zu erreichen ist er mit der Straßenbahnlinie 1 Richtung Landwasser. Endhaltestelle ist gleichnamig die Haltestelle "Moosweiher""Paduaallee". Von dort aus ist es nur noch ein kleiner Fußmarsch zum Ziel. Wer nicht auf mit öffentlichen Verkehrsmitteln reisen möchte findet auf der Ostseite des Sees bei der Endhaltestelle einige Parkplätze.



Publikum:

  Der Moosweiher See ist sowohl für die ältere Gesellschaft als auch für Jugendliche, die ihre Ruhe genießen möchten, gut geeignet. Selten sieht man hier lautes Publikum. Auch die Diebstahlgefahr ist niedrig. "Man kann hier ruhig seine Sachen mal fünf Minuten aus den Augen lassen", erzählt uns eine häufige Besucherin des Sees.

Liegewiese:

  Was den Moosweihersee vor allem ausmacht, ist seine schöne Grünanlage. Viele große, stämmige Laubbäume spenden den Besuchern Schatten. Für die Sonnenanbeter unter uns finden sich natürlich auch Stellen, an denen man sich bräunen kann. Sitzbänke sind rund um den See genügend vorhanden, Liegen kann man sich aber leider keine ausleihen. Die Liegewiesen sind sauber, ausgenommen am großen Grillplatz. Dort wird häufig nach abendlichen Partys der Müll einfach liegengelassen. Gut, dass die Mitarbeiter der Stadt Freiburg zwei mal wöchentlich am Moosweiher aufräumen.



Flirtfaktor:

  Da der Moosweiher See tagsüber eher ein Ort zum Entspannen ist, hält sich der Flirtfaktor eher im Rahmen. Wie es allerdings bei abendlichen Partys am Grillplatz zugeht, können wir nicht beurteilen.

Gastronomisches Angebot:

  Das gastronomische Angebot am Moosweiher See ist leider nicht gut. Die einzige Wirtschaft, die am See vorhanden ist, ist momentan geschlossen. Nach Informationen der Badegäste ist aber schon ein neuer Pächter vorhanden, der in der nächsten Zeit das kulinarische Angebot steigern soll. Ein Kiosk am Minigolfplatz bietet zur Zeit die einzige "Nahrungsquelle". Das man aber nicht mit den Mahlzeiten und dem Ambiente einer Wirtschaft mithalten kann, dürfte wohl klar sein. Negativ zu vermerken ist auch, dass es nur eine Damen- und Herrentoilette weit und breit gibt.

Wasserqualität:

  Die Wasserqualität war 2005 laut Gesundheitsamt zum Baden gut geeignet. Allerdings finden sich im See, wie eigentlich in jedem Badesee mit Biotop, wieder sogenannte Cercarien. Das sind Larven, die sich in der Haut des Menschen festsetzen, dort absterben und einen starken Juckreiz verursachen können. In der Nähe des Biotops war auch ein strenger Geruch wahrzunehmen. Der Einstieg ins Wasser fällt an manchen Stellen sehr schwer. Die Buchten sind vor kurzem von der Stadt mit Schotter (Eisenbahnsteine) zugeschüttet worden, dies verärgert einige Besucher. In der Mitte des Sees befindet sich eine Erhebung. Dort können Erwachsene ohne Probleme stehen und sich für das Zurückschwimmen die nötige Erholung sichern. An gut besuchten Tagen ist auch die DLRG vor Ort und achtet auf die Sicherheit der Besucher. Die durchschnittliche Wassertemperatur im Monat Juli/August liegt ungefähr bei 23 °C.



Freizeitangebot:

  Das Freizeitangebot am Moosweiher muss sich nicht hinter anderen verstecken. So ist für alle Inline- und Skateboardfahrer eine riesige Half-Pipe vorhanden. Auf der einen Seite des Sees finden sich Fußballplätze. Einem sportich aktiven Tag mit regelmäßiger Abkühlung steht also nichts im Weg. Wer Lust auf ruhigere Beschäftigungen hat, findet in der Nähe des Kiosks einen Minigolfplatz. Eine Stunde golfen kostet hier 2,50?. Für Kinder ist ein großer Kinderspielplatz vorhanden. Der nahe gelegene Wald bietet zudem allen Wanderfreunden einige Wege zum erkunden.



Was sagt der Badegast?

 

Ruth Zimmermann:"Hauptsächlich bin ich am Moosweiher, um mit dem Hund spazieren zu gehen. Mir gefallen hier besonderst die ruhige Atmosphäre und die vielen Wanderwege. Die Natur ist einfach schön hier!"
  Jan: "Durch die gute Verkehrsanbindung erreiche ich den See immer schnell. Hier kann ich gut abschalten und einfach mal die Ruhe genießen, da der See fast nie überfüllt ist."