Böser Faux-Pas der Lüneburger Landeszeitung

Markus Hofmann

Ein peinlicher Faux-Pas ist Ende Januar der Lüneburger Landeszeitung passiert. In einer Wochenendausgabe veröffentlichte das Blatt einen Text über die Ermordung von Lüneburger Sinti zu Zeiten des Nationalsozialismus. Auf der gleichen Seite fand sich die Anzeige eines Energieversorgers, der mit einem völlig unpassenden Slogan warb:

«Eon sorgt schon heute für das Gas von morgen!»
Die Netzeitung zitiert Chefredakteur Christoph Steiner, wie das passieren konnte.