Bo Candy & His Broken Hearts im Great Räng Teng Teng

Lucas Dueck

Die österreichische Band Bo Candy & His Broken Hearts kommt am Donnerstag nach Freiburg. Sie haben ihr zweites Album "Flowers must fade" im Gepäck. Darauf mischen sich Rock-Rhythmen mit Folk und Indiepop.



Der Country-Einschlag des ersten selbstbetitelten Albums ist verschwunden. "Flowers Must Fade", erschienen im Herbst 2013, klingt insgesamt eher entspannt und melancholisch. Aber manchmal geht es auch nach vorne. Vor allem in diesen Momenten erinnert der Sound von Bo Candy & His Broken Hearts an den dreckigen Rock der Ur-Stones aus den 1960er Jahren. Genregrenzen überwinden sie dabei ebenso wie den Sound des ersten Albums. Stilsicher wird das Tempo mal erhöht und wieder verlangsamt. Klavier, Orgel und Mundharmonika erschaffen eine besondere, unperfekte Atmosphäre mit Ecken und Kanten, die weder totproduziert noch gekünstelt retro wirkt. Auch in seinen anderen Bands, zum Beispiel The Beautiful Kantine Band, präsentierte sich der Allrounder Thomas Pronai immer als ein Fan von einfacher und handgemachter Musik – unverschnörkelt und auf den Punkt gebracht. Neben der eigenen Musik produziert er auch die von Künstlern wie Garish und ist Gründungsmitglied des Plattenlabels Karate Joe. Die gebrochenen Herzen um Bo Candys Alter Ego sind Schlagzeuger Ivo Thomann, Garish-Gitarrist Julian Schneeberger und Bassistin Judith Filimonova.


Bereits nach der Veröffentlichung des ersten Albums waren Bo Candy & His Broken Hearts für den FM4-Award nominiert und haben den österreichischen Musikmarkt ordentlich aufgemischt. Den letzten Auftritt ihrer kleinen Tour durch Österreich, England und Deutschland solltet ihr euch nicht entgehen lassen!

Bo Candy & His Broken Hearts - Until The End

Quelle: YouTube


Mehr dazu:

Was: Bo Candy & His Broken Hearts.
Wann: Donnerstag, 12. Februar 2015, 21 Uhr.
Wo: The Great Räng Teng Teng.