Blaue Stunde: Am Donnerstag startet das After-Work-Event in der Alten Wache

Sarah Röser

In der Alten Wache auf dem Münsterplatz gibt es donnerstags ab 17 Uhr einen After-Work der badischen Art. Wer seinen Abend bei Wein und badischen Tapas ausklingen lassen möchte, sollte zur "Blauen Stunde" gehen.

Guter badischer Wein lässt sich in der Alten Wache genießen. Denn hier gibt es verschiedenste Weinsorten regionaler Winzergenossenschaften.

Auch als beliebte Afterhour-Location erweist sich die Alte Wache: Bei der "Blauen Stunde" werden badische Tapas-Variationen zu Badischem Wein serviert. Jeden Donnerstag ab 17 Uhr.


Wein und Tapas für 12 Euro

Es gibt fünf Tapasspezialitäten pro Teller. Ob Salat, Roastbeef oder Fisch: Die Alte Wache sorgt für abwechslungsreiche Appetithäppchen. Wöchentlich werden neue Varianten bereitgestellt. Dazu gibt es ein passendes Glas Wein – ausgesucht vom Haus, für eine gute Komposition.

Wer den Feierabend also genussvoll ausklingen lassen möchte, ist in der Alten Wache gut aufgehoben.

Reservierung empfohlen

Am Besten ist es, sich einen Tapasteller zur gewünschten Uhrzeit zu reservieren. So ist für ausreichend Tapas gesorgt. Tischreservierungen können leider nicht entgegen genommen werden.
  • Was: After-Work "Blaue Stunde"
  • Wann: Donnerstags 17 bis 21 Uhr
  • Wo: Alte Wache - Haus der badischen Weine, Münsterplatz 38, 79098 Freiburg
  • Kosten: 12 Euro