Musik

Bis 1. Dezember können Musiker sich für den Bandcontest Rampe 19 bewerben

Anika Maldacker

Musiker und Bands aus Freiburg und Umgebung aufgepasst: Der Bandwettbewerb Rampe findet zum 16. Mal statt und bis 1. Dezember können sich Musiker bewerben. In den vergangenen Jahren sind die Bewerberzahlen gesunken.

Der Bandwettbewerb Rampe im Jazzhaus geht in die 16. Runde: Bis zum 1. Dezember können sich regionale Musiker und Bands noch für den Contest Rampe 19 bewerben – und Nachfolger der diesjährigen Rampe-Gewinnerin Gina Été werden. Der Wettbewerb hat Bestand in der Freiburger Musikszene. Er findet seit 2004 in Kooperation mit dem Zelt-Musik-Festival (ZMF), den Jazz- und Rockschulen Freiburg, dem Jazzhaus und der Kulturbörse statt. "Einerseits ist die Rampe ein Wettbewerb, bei dem es Sieger gibt, und gleichzeitig ein netter Konzertabend", sagt Nico Schrader vom Jazzhaus-Team, der den Wettbewerb betreut. "Daher wollten wir nichts ändern", fügt er hinzu.


Bewerben können sich Bands aus Freiburg und Umgebung, die keinen Majordeal haben, und ein Repertoire von mindestens zehn Songs, davon mindestens drei Eigenkompositionen, vorweisen können. "Wir wollen Newcomer, aber auch Bands, die einfach mal wieder auf der Bühne stehe wollen, ansprechen", erklärt Nico Schrader.

Bewerberzahlen gingen in den vergangenen Jahren zurück

Für die drei Erstplatzierten Musiker und Bands gibt es Preisgelder zwischen 600 und 300 Euro zu gewinnen. Außerdem werden unter den Bands, die in die Endausscheidung kommen, auch Sachpreise wie Auftritte auf dem ZMF oder im Vorprogramm des Jazzhaus vergeben.

Die fünf besten Musiker und Bands dürfen am Donnerstag, 28. Februar 2019 im Jazzhaus vor Publikum und Jury auftreten.

Die Bewerberzahl ist in den vergangenen Jahren zurückgegangen. Haben sich 2006 noch 85 Bands und Musiker beworben, waren es 2013 noch 56 und in diesem Jahr bei rampe 18 nur noch 37.
Die Teilnahmebedingungen im Überblick:

  • Die Bands dürfen maximal 100 km entfernt von Freiburg beheimatet sein.
  • Die Bands dürfen keinen Majordeal haben.
  • Das Repertoire soll mindestens 10 Songs,davon mindestens 3 Eigenkompositionen, umfassen.
  • Eine Live-Darbietung mit einer Repertoiredauer von mindestens 25 Minuten muss gewährleistet sein.
  • Kein Playback.
  • Einsendung eines Bandfotos, einer Demo-CD (mindestens 3-5 Stücke) und einer Bandbiografie/Pressetextes.
  • Der Anmeldeschluss (1. Dezember 2018) muss eingehalten werden.

Preisgeld

  • 1. Platz: 600 Euro
  • 2. Platz: 450 Euro
  • 3. Platz: 300 Euro
Sachpreise

  • Auftritt beim Zelt-Musik-Festival
  • Auftritt im Vorprogramm im Jazzhaus
  • Auftritt auf der Kulturbörse
  • Teilnahme an bandspezifischen Workshops
  • Siegerband erhält die Produktion eines Songs plus Promopaket in den Jazz & Rock Schulen

Mehr zum Thema: