BILD spekuliert: Finke zu Bayern München?

Markus Hofmann

Alemannia Aachen, Arminia Bielefeld, Fortuna Düsseldorf - der Name Volker Finke fällt regelmäßig, wenn irgendwo in der Republik ein neuer Trainerposten zu besetzen ist. Am heutigen Sonntag wird Finke mit Deutschlands Branchenprimus in Verbindung gebracht: Bayern München. Dort könnte der ehemalige SC-Trainer die Nachfolge des Lörrachers Ottmar Hitzfeld antreten, der spätestens zum Saisonende Servus sagt.

Zu lesen ist das Gerücht in der heutigen Ausgabe der BILD am Sonntag, was die Einordnung dieser Meldung zwischen Dichtung und Wahrheit nicht einfach macht.  Eine relevante Quelle kann BILD nicht nennen, um das Gerücht mit Fakten zu untermauern: "Weder Finke (Foto links), noch die Bayern-Bosse waren für eine Stellungnahme zu erreichen."


Deswegen relativiert das Springer-Boulevardblatt gleich ein bisschen, Finke könne auch als Berater und Scout bei den Münchnern anheuern - Aufgabengebiet: Afrika und Osteuropa. Als weiteren Kandidaten für die Hitzfeld-Nachfolge nennt BILD Lothar  Matthäus - was bei den Bayern mittlerweile schon eine Art Brauchtum ist, wenn ein wichtiger Job zu besetzen ist.

Der Fußball-Informationsservice Goal.com meldet derweil, dass Bayer Leverkusen Interesse an einer Verpflichtung von SC-Mittelfeldspieler Daniel Schwaab zeigt. Der SC Freiburg wiederum buhlt nach Informationen von Bild.de um den 19-jährigen Kolumbianer John Jairo Mosquera, der bei Werder Bremen unter Vertrag steht. Neben dem Sportclub zeigen laut BILD auch Kickers Offenbach und Rapid Wien Interesse an Mosquera.