Beziehungsstreit endet mit Beschimpfungen und Fußtritten gegen die Polizei

Markus Hofmann

Zu einem heftigen Beziehungsstreit ist es am Samstagmorgen um 0.30 Uhr in einer Gaststätte im Freiburger Stühlinger gekommen.

Eine 35-jährige Frau und ein 48 Jahre alter Mann waren aneinander geraten. Das Paar stand unter Alkoholeinwirkung. Nachdem es zu Handgreiflichkeiten zwischen den beiden gekommen war, wurde die Polizei als Schlichter des Streits herbei gerufen.


Der 48-jährige Mann kam den Anweisungen der einschreitenden Polizeibeamten nach. Nicht jedoch seine 35-jährige Begleiterin. Sie zeigte sich äußerst aggressiv, bombardierte die Polizeikräfte mit einem Feuerwerk an Beschimpfungen und weigerte sich, ihre Personalien anzugeben, weshalb die Frau schließlich auf das Polizeirevier Freiburg-Nord gebracht wurde. Dabei versuchte sie mehrfach, einen der schlichtenden Beamten zu treten.

Die 35-Jährige wird sich nunmehr wegen Widerstandes, versuchter Körperverletzung und Beleidigung verantworten müssen.