Bewaffneter Raubüberfall auf Juweliergeschäft in der Rathausgasse in Freiburg - Täter auf der Flucht

Simone Höhl & Joachim Röderer

Zwei bewaffnete Männer haben am Donnerstagmorgen ein Juweliergeschäft in der Freiburger Altstadt überfallen. Die Täter konnten entkommen, die Fahndung der Polizei läuft:



Überfallen wurde das Juweliergeschäft Seilnacht in der Rathausgasse mitten in der Freiburger Altstadt am Donnerstag gegen 10.30 Uhr. Nach aktuellem Stand handelte es sich um zwei Täter. Nach ersten Erkenntnissen betraten die beiden männlichen Täter den Verkaufsraum und schlugen mit einem Hammer eine dortige Vitrine ein und entwendeten daraus hochwertige Uhren.


Bewaffnet seien sie mit einer schwarzen Pistole und sprachen Englisch mit osteuropäischen Akzent. Im Objekt befanden sich zum Zeitpunkt des Überfalls nur Mitarbeiter, zu einer Schussabgabe kam es nicht. Verletzt wurde niemand.

Die beiden flüchteten daraufhin Richtung C&A-Passage.Einer der beiden Tatverdächtigen wird wie folgt beschrieben: 1,80 bis 1,85 Meter groß, 25 bis 35 Jahre alt, dunkle Kappe, dunkle Brille, dunkel angezogen. Möglicherweise sind beiden männlichen Täter mit einem schwarzen VW Golf auf der Flucht. Nach ersten Zeugenaussagen sollen die Täter eine weiße Plastiktüte dabei haben. Nach Verlassen des Ladens sollen sie sich außerdem weiße Kapuzen-Shirts übergezogen haben.

Die Kriminalpolizei nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 07618825777 entgegen.
Mehr dazu:

[Foto: Thomas Kunz]