Betzenhausen: Vier Männer mit Schusswaffe rauben 28-Jährigen aus

fudder-Redaktion

Donnerstagabend zwischen Runzmattenweg und Telekomgebäude: Erst fragten sie ihr Opfer nach Feuer, dann drohten die vier Männer mit einer Schusswaffe. Am Ende erbeuteten sie mehrere hundert Euro.

Vier Männer haben am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr einen 28-Jährigen ausgeraubt. In der Unterführung zwischen Berliner Allee und Sundgauallee sprachen sie ihr Opfer zunächst an und baten es um Feuer. Dann zog einer der vier eine Schusswaffe und bedrohte den 28-Jährigen. Sie zwangen ihn, seinen Geldbeutel mit mehreren hundert Euro Bargeld herauszugeben und flüchteten in Richtung Eschholzpark.


Einer der Männer ist hellhäutig, etwa 30 bis 35 Jahre alt, größer als 180 Zentimeter, mit blonden bis hellbraunen nackenlangen Haaren. Er trug eine dunkle Hose und ein weißes T-Shirt unter einer schwarzen Winterjacke. Die anderen drei sind dunkelhäutig. Einer ist 25 bis 30 Jahre alt, er hat schulterlange dunkle Dreadlocks und ist etwa 180 Zentimeter groß. Der Mann trug einen dunklen Kapuzenpulli. Die übrigen beiden hatten dunkle kurze Haare.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0761.8825777 rund um die Uhr zu melden.