Betrunkener beleidigt Behinderte

Carolin Buchheim

Heute Mittag beleidigte ein Betrunkener in der Straßenbahn Linie 1 Richtung Littenweiler zwei Frauen, eine Behinderte und eine Kopftuchträgerin. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Der Vorfall geschah kurz nach 12 Uhr. Die Kopftuchträgerin wurde wegen ihrer Bekleidung beschimpft, die ältere Frau im Rollstuhl wurde von dem vermutlich obdachlosen Betrunkenen wegen ihrer Behinderung so heftig angegangen, dass erhebliche gesundheitliche Komplikationen eintraten. Der Rettungsdienst musste gerufen werden, als die Frau an der Haltestelle Ganter-Brauerei die Bahn verließ. Mit dem Opfer stieg auch der Betrunkene aus und ging zu Fuß zurück in Richtung Innenstadt.


Zwei Frauen mittleren Alters, die ebenfalls diese Straßenbahn benutzt haben dürften, könnten den Vorfall bemerkt haben. Sie gingen aber weiter, als sich der Rettungsdienst um die Rollstuhlfahrerin kümmerte. Diese beiden Frauen sind vermutlich wichtige Zeuginnen und werden gebeten, sich mit der Polizei (Polizeirevier Freiburg-Süd, Telefon 0761/ 882 4421) in Verbindung zu setzen.

Der Betrunkene konnte bislang nicht ermittelt werden. Die Polizei sucht nach ihm. Der Mann ist etwa 170 cm groß und dick, sein Alter wird auf etwa 60 Jahre oder älter geschätzt. Er hat eine Glatze und war nicht rasiert. Auffällig war sein großes rotes Gesicht. Er war bunt gekleidet, stark betrunken und hatte eine Plastiktüte bei sich.