Betrunkener Autofahrer baut zwei Unfälle

Markus Hofmann

Gleich zwei Unfälle hat ein betrunkener Autofahrer am frühen Sonntagmorgen im Bereich der Besanconallee gebaut - und sein Auto zunächst gegen die Leitplanke und dann ins Gebüsch gesetzt.

Erheblich alkoholisiert verlor der 57jährige Autofahrer gegen 4 Uhr die Kontrolle über seinen Wagen und schleuderte auf dem Zubringer-Mitte (B31a) im Bereich der Zufahrt Besanconallee in die Leitplanken.


Obwohl bei dem Unfall ein Reifen die Luft verlor, fuhr der Mann auf der Besanconallee einfach weiter. Er kam kurz darauf erneut von der Fahrbahn ab und landete mit seinem Auto im Gebüsch. 

Die Polizei behielt seinen Führerschein ein und ordnete eine Blutentnahme an. Der entstandene Schaden an Auto und Leitplanke beläuft sich auf mindestens 7.000.- Euro.