Betrunken mit Streifenwagen kollidiert

David Weigend

Beinahe 3 Promille Alkohol hatte ein Autofahrer im Blut, der gestern Abend einer Passantin auf der Josef-Metzger-Straße mit seinem Cabrio aufgefallen war. Sie meldete ihre Beobachtung, nämlich dass der Cabriofahrer recht unsicher und in Schlangenlinien steuere und soeben über eine Verkehrsinsel gefahren sei.

Eine Polizeistreife sah das Fahrzeug kurz darauf auf der Johanna-Kohlund-Straße. Nach mehreren Versuchen, den Fahrer zum Anhalten zu bewegen, hielt dieser schließlich an, versuchte am Straßenrand rückwärts zu parken, fuhr plötzlich aber wieder los und prallte gegen den Streifenwagen. Verletzt wurde dabei niemand.


Der entstandene Sachschaden war gering, umso höher der Alkoholgehalt, den ein Messgerät der Polizei mit 2,8 Promille bezifferte. Die Polizei nahm den Führerschein des Neubürgers in Verwahrung, eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr folgt.