Beliebte Vornamen von 1890 bis heute

Christoph Ries

1908 drängelten sich in die Schulbank: vier Karls, ein Walter, zwei Friedas und mindestens eine Erna. 1958 kamen Dieter und Renate dazu. In drei Jahren wimmelt es im Kindergarten von Leons, Hannas und Felixen. Die beliebtesten Vornamen des letzten Jahrhundert hat eine Webdatenbank aufgelistet.

Neben den Top 50 der beliebtesten Vornamen des jeweiligen Jahres hat die Datenbank noch andere Feinheiten zu bieten. Zum Beispiel die seltensten Babynamen Deutschlands (Femke, Momme, Aleandro), die Lieblingsvornamen der Slowenen, Letten und Finnen und eine Suchfunktion für den eigenen Vornamen.


Mehr dazu: