Verkehr

Bekiffter Brummifahrer auf Irrfahrt auf dem Zubringer Mitte

BZ-Redaktion

Ein polnischer Lkw-Fahrer auf Abwegen ist bei der Autobahn-Anschlussstelle Freiburg-Mitte aufgefallen. Bei einer Kontrolle wurde Cannabis festgestellt.

Der Brummifahrer war, nach Auskunft seines Disponenten, am Montagmorgen, 10. Juli, in Freiburg vom rechten Weg abgekommen: Anstatt von Freiburg nach Bruchsal zu fahren, war er in Richtung Titisee-Neustadt unterwegs. Als er sich wieder in Freiburg befand, wurde er von einer Streife der Autobahnpolizei angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen.


Der Drogentest war positiv

Aufgrund seines auffälligen Verhaltens wurde ein Drogentest bei dem 36-jährigen durchgeführt, der einen positiven Cannabis-Befund zeigte. Außerdem wurden am Lkw-Anhänger frische Unfallspuren festgestellt, zu denen der Fahrer nur sehr vage Angaben machen konnte. Für den Brummifahrer endete die Irrfahrt mit einer Blutprobe.