Beim Musikprojekt "Game Over" trifft am Freitag Rap auf Klassik

Kyra Leibham

Rap und Klassik passen nicht zusammen? Könnte man meinen. Das Musikvermittlungs-Projekt "Game Over" des SWR Symphonieorchesters will die Musikrichtungen trotzdem verbinden. Am Freitag ist in Freiburg Aufführung.

Seit April arbeiten sechs Jugendlichen und ein Rap-Coach an dem außergewöhnlichen Projekt. Lena, Serkan, Mike, Marius, Ilja und Nicolaj sind zwischen 18 und 20 Jahre alt. Sie texten selber über das Thema "Game Over", dass sich sowohl auf Computerspiele als auch auf Beziehungen, Drogen und Flüchtlingsschicksale bezieht.


Rap-Coach Robin Haefs hilft mit Beats und Tipps zum Rappen. Bei den Aufführungen werden die Rapper von einer HipHop-Live-Band und vom SWR Symphonieorchester unterstützt. Das Konzert "Game Over" wird in Freiburg, Karlsruhe und Stuttgart jeweils einmal aufgeführt.

Das Casting zu "Game Over" im Video:


Was: Game Over - Konzert
Wann: Freitag der 11. November, 21 Uhr
Wo: E-Werk, Eschholzstraße 77, 79106 Freiburg
Eintritt: 16 Euro; Schüler, Studenten und Auszubildende: 7 Euro