Beim Grenzenwegdancen im White Rabbit kannst Du am Freitag für den guten Zweck feiern

Anna Lob

Wie geht man mit Vorurteilen und Diskriminierung um? "Einfach wegtanzen", das schlagen die Organisatoren der Grenzenwegdancen-Party im White Rabbit vor. Am Freitag findet die Veranstaltung zum sechsten Mal statt.

"Wir feiern gerne und wollen gleichzeitig was Gutes tun", sagt Jonas Rees von Movement Motos. Deswegen hatte der Verein die Idee, eine Party zu veranstalten, deren Erlös einer Initiative zu Gute kommt, die sich in der Flüchtlingshilfe engagiert.


Am Freitag findet nun die sechste Auflage der Grenzenwegdancen-Party im White Rabbit und El Haso statt. Musikalisch erwartet die Besucher Techno und Elektro. Der Freiburger DJ Odysseas wird außerdem live etwas einspielen.

"Als Verein positionieren wir uns klar gegen jegliche Anfeindungen von Minderheiten." Jonas Rees, Mitglied von Movement Motos e.V.

Neben einer Shot Bar wird es auch ein Glücksspiel geben – auch deren Gewinne werden gespendet.

Etwa zwei Mal im Jahr veranstalten Movement Motos die Party. "Als Verein positionieren uns klar gegen jegliche Anfeindungen von Minderheiten", sagt Jonas. Wer am Freitag bei Grenzenwegdancen am Start ist, trifft auf junge Freunde der Elektronischen Musik.


Was: Grenzenwegdancen 6.0
Wann: Freitag, 27. Juli, 23 Uhr
Wo: White Rabbit Club & El Haso
Facebook:Grenzenwegdancen 6.0


Mehr zum Thema: