Bei "Kids on Ice" dürfen Kinder mit Eishockeyprofis aufs Eis

fudder-Redaktion

Am Samstag, 30. September, ist wieder Kindertag beim EHC Freiburg. Gestandene Profis aus dem Wölfekader helfen allen interessierten Kindern unter 10 Jahren bei ihren ersten Gehversuchen auf Kufen.

Die Franz-Siegel-Halle an der Ensisheimer Straße hat schon viele Generationen an Eishockeyspielern gesehen. Damit der Strom an Nachwuchs nicht irgendwann abreißt, veranstaltet der EHC Freiburg jedes Jahr einen Schnuppertag für alle Kinder unter 10 Jahren. Gemeinsam mit Spielern wie Philip Rießle und Niko Linsenmaier und den Nachwuchstrainern des EHC dürfen die Kleinen sich auf dem Eis ausprobieren – natürlich gratis.


Mitgebracht werden sollte ein Fahrradhelm, eine Ski- oder Regenhose, Handschuhe und im Idealfall auch Knie- und Ellenbogenschoner. Und weil Schlittschuh fahren hungrig macht, gibt es hinterher im Rothaus-Stüble noch Waffeln.

Wer davon träumt übers Eis zu gleiten, aber nichts für harte Checks, Pucks und Schläger übrig hat, für den bietet die Freiburger Eissportgemeinschaft Kinder- und Erwachsenenkurs für Anfänger und Fortgeschrittene an. Montags (14.30 Uhr-15.15 Uhr) und mittwochs (14.30 Uhr-15.15 Uhr) gibt es Kinderkurse, sonntags dürfen von 13.30 Uhr-14.15 Uhr auch Erwachsene aufs Eis. Zehn Trainingseinheiten à 45 Minuten kosten inklusive der Schlittschuhe 120 Euro. Die Anmeldung erfolgt telefonisch unter 07665/4248001 oder per Mail via Schlittschuhkurse@esg-freiburg.de.
Was: "Kids on Ice" beim EHC Freiburg
Wann: Samstag, 30. September 2017 ab 11.30 Uhr
Wo: Franz-Siegel-Halle, Ensisheimer Straße 1
Webseite: ehcf.de
Facebook: facebook.com/ehcfreiburg und facebook.com/eissportgemeinschaft.freiburg