Literaturhaus Freiburg

Bei dieser Performance kannst Du mit vier Untoten sprechen

Gina Kutkat

Kommen, hören, fragen: Im Literaturhaus Freiburg wird am heutigen Dienstag "Ophelias Schwester" uraufgeführt. Eine interaktive Performance nach Shakespeares "Hamlet". Entscheide selbst, wie der Abend wird.

Ach, könnte man doch immer soviel selbst bestimmen: In der interaktiven Performance "Ophelias Schwester" im Literaturhaus Freiburg gibt das Publikum das Tempo und die Richtung vor.

In dem Stück, das in Zusammenarbeit mit dem Theater Freiburg entstanden ist, warten vier Untote aus dem Shakespeare-Drama "Hamlet" auf Fragen und Diskussionen von Seiten der Zuschauenden: Königin Gertrude, Hamlets Freund Horatio, der Höfling Rosencranzt und Ophelias Schwester Svanhilde. Letztere hat Shakespeare in seinem "Hamlet" nicht beachtet – kommt sie jetzt endlich zum Zuge?

Was das Publikum noch mitbestimmen kann? Die Einlasszeiten sind flexibel, das heißt, man kann zwischen 18 Uhr und 19.30 Uhr jeder Zeit kommen – und auch wieder gehen.
  • Was: Ophelias Schwester – Interaktive Performance nach Shakespeares "Hamlet" von Uwe Mengel
  • Wann: Uraufführung am Dienstag, 9. Juli, 18 bis 20 Uhr, Einlasszeit flexibel von 18 bis 19.30 Uhr, weitere Termine: 10., 11., 12. Juli
  • Wo: Literaturhaus Freiburg
  • Eintritt: 8 Euro