Bei der "Top oder Flop"-Show im Teng kommen schlechte Platten unter die Guillotine

Carolin Buchheim

Was macht man mit Schallplatten, die man nicht mehr haben will? Bei der "Top oder Flop"-Show im Great Räng Teng Teng kommen Platten, die niemand will, unter die Schallplattenguillotine. Am Mittwochabend ist die erste Show:



Das Konzept der "Top oder Flop"-Show ist einfach: Platten werden angespielt, vom Moderatoren-Team fachkundig kommentiert und dann zur Versteigerung preisgegeben. Findet sich im Publikum niemand, der das gute Stück gegen Höchstgebot erwerben will, kommt die Platte auf die eigens vom Hausschreiner des Teng gebaute Vinyl-Guillotine.


"Es gibt viel einfach zu viele Schallplatten auf der Welt", sagt Hank the DJ, der selbst einige zehntausend Stücke Vinyl besitzt. Er führt gemeinsam mit Miss Sofidelity, Poetry-Slammerin und Radio-Frau Sophie Passmann, durch den Abend. "Wir werden guten Schallplatten ein neues zuhause verschaffen und schlechte Schallplatten fachkundig entsorgen", sagt er.

Auf die Schallplattenschlachtbank kommen nicht nur Fundstücke aus den hinterletzten Kellerkisten sondern jeweils auch eine brandneue heiße Scheibe, die von Flight 13 gespendet wird. "Die kann dann unter Umständen für wenig Geld ersteigert werden oder findet - wenn sie schlecht ist - ihren gerechten Tod", sagt Hank.

50% des Versteigerungs-Erlös soll einem guten Zweck zu Gute kommen. "Wir würden damit gerne ein Schallplattenmuseum oder ein Vinylarchiv unterstützen", sagt Hank. Der perfekte Empfänger ist allerdings noch nicht gefunden, deswegen wird der Erlös erstmal gespart.

Die neue Schallplatten-Anhör-und-Versteigerungs-Show soll ab jetzt jeden ersten Mittwoch im Monat im Teng steigen. Wer will, kann Vinyl mitbringen, anspielen lassen und zur Versteigerung anbieten. Dafür erhalten Spender nicht nur Schnaps, sondern auch einen Anteil des Erlös, falls die Platte von einem Willigen ersteigert wird.



Mehr dazu:

Was: Die "Top oder Flop"-Show - Schallplattenauktion & Blutgericht
Wann: Mittwoch, 23. Oktober 2013, 21 Uhr, danach jeden 1. Mittwoch im Monat
Wo: The Great Räng Teng Teng, Grünwälderstraße 6
Eintritt: 2 Euro   [Bild: Promo]