Bei der Jobbörse Unternehmenslust im Grünhof suchen Start-Ups Praktikanten

Inka Rupp

Du willst eine ökologische Zahnbürste mitentwickeln, bei einer klimaneutralen Brauerei im Allgäu mithelfen, marokkanischen Silberschmuck fair importieren? Dann findest du bei der Praktikumsbörse Unternehmenslust im Grünhof am Dienstag bestimmt einen Job.



Die Veranstaltung

Am Dienstagabend um 19 Uhr lädt der Grünhof Studierende dazu ein, nachhaltige Startups kennenzulernen. Jede der Organisationen hat 10 Minuten Zeit, ihr Projekt vorzustellen und zu erklären, was die Praktikanten erwartet. Danach kann man sich bei einem Getränk mit den Unternehmern unterhalten und Fragen zum Praktikum stellen. Hat man sich für ein Startup entschieden, kann man sich über ein Onlineformular bewerben.

3 Fragen an Moritz Waterman, der bei Unternehmenslust ein Praktikum gefunden hat

Moritz Watermann ist 24, VWL-Student und leidenschaftlicher Kaffeetrinker. Letztes Jahr hat er ein Praktikum bei Elephant Beans, einer Freiburger fairtrade-Kaffeerösterei gemacht. Seit Mai ist er Leiter des Café Pow, in dem es auch Kaffee von Elephant Beans gibt.

Moritz, wie funktioniert die Veranstaltung "Unternehmenslust"?

Die mitmachenden Firmen stellen sich dort selbst vor. Dadurch wird das Praktikumsprinzip, wie man es kennt, umgedreht: Normalerweise bewirbt man sich mit einem Vorstellungsgespräch bei einem  Unternehmen – hier werben die Unternehmen um die Praktikanten. Auf der Börse bekommt man einen Eindruck von der Firma und kann dann für sich entscheiden, ob man sich dort bewerben möchte. Außerdem hat man die Möglichkeit, direkt mit den Gründern zu sprechen.

Du hast letztes Jahr teilgenommen und ein Praktikum bei Elephant Beans gemacht. Warum?

Für mich war es ideal, dass Elephant Beans eine Kaffeerösterei war, weil sich dadurch meine privaten Interessen mit einem Beruf verbunden haben. Innerhalb des Studiums hat das in keinster Weise stattgefunden. Bei Elephant Beans habe ich federführend ein Konzept zur Vorfinanzierung von Kaffee durch die Privat- und Geschäftskunden entwickelt, war also selbst Projektleiter. Primär habe ich an diesem Projekt gearbeitet, aber auch Einblick ins ganze Unternehmen bekommen: Ich habe im Café gearbeitet und war beim Rösten dabei. Das war meine Vergütung: Das Know-How – der Einblick in die Strukturen, wie man mit Kooperativen arbeitet, wie man Kontakte hält und pflegt, aber auch das Technische, die Kaffeezubereitung an sich.

Hättest du Lust, selbst ein Startup zu gründen?

Ja, ich könnte mir vorstellen, ein Startup zu gründen – mit der richtigen Idee. Was mich im Praktikum gestärkt hat, war, dass man seine Leidenschaft zum Beruf machen kann. Vielleicht wird’s ja mal was mit einem eigenen Café oder einer Kaffeerösterei!

Diese Unternehmen stellen sich am Dienstag vor:

1. SWAK - Unternehmen zur Herstellung einer ökologischen Zahnbürste

2. Goldstandard: - Organisation zur Reduktion von Kohlenstoffemissionen weltweit

3. Stabsstelle „Nachhaltigkeitsmanagement Freiburg“ der Stadt Freiburg

4. Kladde Buchverlag: Freiburger Crowdpublishing Verlag – fudder-Artikel: Startup-Verlag aus Freiburg will Bücher mit Crowdfunding finanzieren

5. Neue Masche: Freiburger Spendensammlung für Schulklassen und Vereine dank Textilverkauf

6. Zündstoff: Freiburger Laden und Onlineshop für nachhaltige Streetwear - fudder-Artikel: Neueröffnung - Zündstoff in der Moltkestraße 7. Pakilia: Import von fairem Silberschmuck aus Mexiko

8. Tierheimhelden: Münchner Portal zur Vermittlung von Tierheimtieren

9. Enit Systems: Ausgründung des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme in Freiburg

10.Carla Cargo: Produktion von Schwerlastfahrradanhängern für die Stadt – fudder-Artikel: Mabe und Lamy wollen einen motorisierten Fahrradanhänger bauen

11. Härle Brauerei: klimaneutrale und ökologische Brauerei im Allgäu

12. Grünhof: Coworkingspace mit Café, Veranstalter der Praktikumsbörse Unternehmenslust - fudder-Artikel: Im Grünhof eröffnet ein Coworkingspace

Mehr dazu:

  Was: Unternehmenslust
Wann: Dienstag, 12. Mai 2015, 19. Uhr
Wo: Grünhof, Belfortstraße 52
Eintritt: frei
Facebook-Event: Unternehmenslust [Foto: PROMO]