Beatsalon zieht ins Räng Teng Teng

Alexander Ochs

Nach Wochen folgenloser Obdachlosigkeit schlägt der Beatsalon vorerst seine Zelte in der Innenstadt auf. Am Freitag wird die Partyreihe erstmals im The Great Räng Teng Teng fortgesetzt. Ob dies dauerhaft der Austragungsort des Beatsalons sein wird, steht noch nicht fest.



„Wahrscheinlich nicht wirklich überraschend, aber trotzdem schön, schlägt der Beatsalon nach kurzem Abtauchen seine Zelte fürs Erste im The Great Räng Teng Teng auf“, sagen die drei Beatsalon-Macher Carla Commodore, DJ Casino und Torpedo Tom. Am Freitag, den 6. Februar 2009 ist dort Premiere.


Zuletzt ist der Beatsalon Anfang Dezember in der Jackson Pollock Bar über die Bühne gegangen – zum letzten Mal, denn dort war Schluss.

Die Betreiber der Bar, Vincenzo Esposito und Christian Matthiesen, haben das Partyprogramm der Fremdveranstalter gekippt, darunter auch den Bionic Beat Club und den Plastic PopUpClub. Dafür starten sie nun die neue Partyreihe hansdampf.

Im Januar hat der Beatsalon, der stets am ersten Freitag im Monat stattfindet, traditionell pausiert. Höchste Zeit also für ein neues Zuhause, schließlich steht der erste Beatsalon 2009 ja Ende dieser Woche an. Der Texaskeller in der Grünwälderstraße ist fürs Erste neuer Austragungsort des Beatsalons. „Wie es danach weitergeht? Das steht noch in den Sternen und wird noch nicht verraten“, so Carla Commodore.

Zwar wird der Beatsalon im Teng wohl nicht zum Beatsaloon werden, aber die Macher versprechen „top Knistersound zum Pferdestehlen."