Banküberfall in der Escholzstraße

David Weigend

Gegen 16.30 Uhr wurde heute eine Bankfiliale an der Escholzstraße überfallen. Ein maskierter Räuber erbeutete mehrere hundert Euro und flüchtete nach bisheriger Erkenntnis zu Fuß. Verletzt wurde vermutlich niemand.

Die Bankfiliale befindet sich unweit der Straßenbahn-Haltestelle Escholzstraße. Der Mann ist etwa 190 Zentimeter groß und von normaler Statur. Er war schwarz maskiert und trug ein schwarzes oder dunkelblaues Regencape. Darunter hielt er vermutlich eine Waffe.


Auf dem Kopf hatte er eine Schildmütze / Baseballcap, darüber die Kapuze des Regencape. Am Rand der Kapuze und am Rücken des Cape waren Reflektoren sichtbar. Der Mann sprach hiesigen Dialekt.

Hinweise bitte an die Kripo Freiburg, Telefon 0761 / 882-4884; auch das so genannte anonyme Telefon ist erreichbar: 07861 / 41262.