Badische Bandnamenkunde: Snix

Manuel Lorenz

Warum heißen Bands aus der Region so, wie sie heißen? Wir fragen regelmäßig eine Band, wie ihr Name entstanden ist und was er zu bedeuten hat. Heute: die fünf Jungs von Snix, die Donnerstagabend bei der alljährlichen DISCOvery im Waldsee auftreten.



Bandname:

SNIX!

Wie ist euer Bandname entstanden?

Wir wollten was Kurzes, Einprägsames. Die Parallele zu Bernd Scheiders Spitznamen „Schnix“ ist hier nicht, ich betone: „NICHT“ von Bedeutung ;-) ;-)

Wie ist eure Band entstanden?

Bassist Emanuel Teschke hat innerhalb eines Jahres eine aufführungsreife Anzahl an Songs komponiert. Er stellte sich einen variablen Bandsound mit 2 Gitarren / E-Piano, 4 x Backgroundgesang und einiges an Elektronik vor. Bedingt durch Musikstudien in der Schweiz waren die richtigen Leute hierfür schnell gefunden – Die Geburtsstunde von SNIX!

Namen, Alter, Herkunft und Instrumente der Bandmitglieder:

Kenny Joyner (25), Fürth – Vocals
Frederik Heisler (25), Freiburg – Schlagzeug, Backings
Johannes Maikranz (25), Freiburg – Gitarre, E-Piano, Backings
Florian Möbes (27), Lörrach – Gitarre, Backings
Emanuel Teschke (27), Freiburg – Bass, Backings

Wann gegründet:

Dezember 2013

Proberaum:

E-Werk Freiburg

Denkwürdigste, Spannendste, aufregendste Gigs:

Es gab zwar bisher erst einen, aber der war sehr schön.

Vorbilder & Idole?

Bernd Schneider!?

Stilrichtung:

Popular Music mixed with Rock, Jazz, Electro and Heart

Nächste Konzerte:

26.12.13 Waldsee Freiburg (DISCOvery No. 5)
02.01.14 Mehlsack Emmendingen

Was steht sonst aktuell gerade an?

Der Flo – für Bier.

Web

   

Mehr dazu: