Badische Band-Namenskunde: Lakehouse

fudder-Redaktion

Warum heißen Bands aus der Region so, wie sie heißen? Wir fragen regelmäßig eine Band, wie ihr Name entstanden ist und was er zu bedeuten hat. Dazu gibt es Small-Talk rund um die Band-Historie. Heute: Lakehouse, die am Dienstagabend als Local Support von Nena in der Rothausarena auftreten.

Wie ist euer Bandname entstanden?


Der Name kommt aus der Entstehungszeit der Band und war eine Anlehnung an eine Soloproduktion von Chris Langohr, dem damaligen Sänger und Gründungsmitglied von Lakehouse.

Namen, Alter, Herkunft und Instrumente der Bandmitglieder:

  • Anna, 22, Freiburg, Vocals
  • Ralph, 31, Siegen, Gitarre
  • Felix, 31, Braunschweig, Gitarre
  • Jonas, 22, Herbolzheim, Bass
  • Timo, 28, Stuttgart, Drums
 

Wie ist eure Band entstanden?

Die Band entstand 2005 in Freiburg. 2010 sind zwei der Gründungsmitglieder ausgestiegen und haben der neuen Formation, die Ende 2011 zusammengefunden hat, den Weg geebnet, mit den gemeinsam erarbeiteten Songs und neuem Songwriting weiterzumachen. 



Wann gegründet:

Urbesetzung 2005, heutige Besetzung 2011.

Proberaum:

Freiburg

Denkwürdigste, Spannendste, aufregendste Gigs:

Rothaus Arena (Silbermondsupport) und natürlich der jetzige NENA-Support.

Vorbilder & Idole:

John Mayer, Dave Matthews, Maroon 5, Gavin DeGraw, Ray LaMontagne, Sting, uvm.



Stilrichtung:

Loungerock (Pop/Rock)

Nächste Konzerte:

Unter anderem Nena-Support (Rothaus Arena), ZMF Freiburg.

Was steht sonst aktuell gerade an?

Die Fertigstellung unserer neuen CD.

Website, MySpace, Facebook, Twitter und sonstige Links:


Mehr dazu:

  [Bilder: Promo]