Badische Band-Namenskunde (81): Spectral View

SvenW

Warum heißen Bands aus der Regio so, wie sie heißen? Wir fragen regelmäßig eine Band, wie ihr Name entstanden ist und was er zu bedeuten hat. Dazu gibt es Small-Talk-Futter rund um die Band-Historie. Heute: Spectral View aus Müllheim, die beim Music Star(t) Contest 2010 antreten.




Wie ist euer Bandname entstanden?


Am Anfang hießen wir noch „Flammable Liquids“, weil im Proberaum ein Karton mit dem Aufkleber „Flammable Liquid“ herumstand. Irgendwann wollten wir dann einen Namen, der nicht nur gut klingt, sondern auch einen Sinn hat und uns als Band charakterisiert. Wir haben erstmal geguckt, was uns als Band denn überhaupt ausmacht. Das lief dann darauf hinaus, dass wir gesagt haben, dass unsere Musik sehr Abwechslungsreich ist und ein breites Spektrum abdeckt. Irgendwann kam dann der Vorschlag „Spectral View“ und dabei blieb’s dann auch.

Wie ist eure Band entstanden?


Die fünf Gründungsmitglieder kannten sich z.T. schon sehr lange vor der Bandgründung und irgendwann kam die Idee der Bandgründung auf. Als Sebi und Flo sich ihre neuen Instrumente besorgt hatten, ging‘s dann auch recht schnell los mit den ersten Proben, erste Songs wurden geschrieben und es folgte der Umzug in einen waschechten Proberaum.
Nach ein paar Monaten schmiss der Schlagzeuger Felix dann das Handtuch und als Ersatz kam Alex, der eine gehörige Portion Motivation mit in die Band brachte und es folgten die ersten „größeren“ Auftritten. Ende 2009 verließ Gitarrist Klaas dann die Band und seitdem spielen wir zu viert.

Namen, Alter, Herkunft und Instrumente der Bandmitglieder:
  • Florian Kritzinger, 16, Müllheim, Gesang & Gitarre
  • Martin Wittenbrink, 17, Müllheim, Gitarre & Keyboards
  • Sebasstian Wagner, 16, Müllheim, Bass
  • Alexander Raeder, 16, Buggingen, Schlagzeug



Wann gegründet: Herbst 2008

Proberaum:


Kellerraum in Müllheim (mit freundlicher Unterstützung der Lebenshilfe Müllheim) Denkwürdigste, Spannendste, aufregendste Gigs:

An sich ist jeder Gig aufregend, es passiert live immer irgendwas unerwartetes.



Vorbilder & Idole?

Natürlich hat jeder in der Band so seine Lieblingsbands, die auch recht unterschiedlich sind (von Schandmaul über Red Hot Chili Peppers, bis hin zu Godsmack…), wir haben jedoch keine Vorbilder oder Idole für die Band, wir versuchen möglichst eigenständige Musik zu machen und nicht andere Bands nachzumachen.

Stilrichtung:

Grob gesagt: Alternative Rock

Letztes Konzert:

  • 22. Januar MSC-Vorentscheid in Neuenburg



Was steht sonst aktuell gerade an?

Erstmal gilt unsere volle Konzentration dem MSC, gerade da einer der Gitarristen die Band vor kurzem erst verlassen hat und wir unser Programm dementsprechend anpassen müssen. Danach werden wir dann wieder versuchen, so viele Bühnen wie möglich zu bespielen und überall für Stimmung zu sorgen.
Website& MySpace