Badische Band-Namenskunde (59): Band in a Boxx

Redaktion Fudder

Warum heißen Bands aus der Regio so, wie sie heißen? Wir fragen regelmäßig eine Band, wie ihr Name entstanden ist und was er zu bedeuten hat. Dazu gibt es Small-Talk-Futter rund um die Band-Historie. Heute: Band in a Boxx aus Waldshut-Tiengen.



Bandname: Band in a Boxx

Wie ist euer Bandname entstanden?


Lange Zeit besaßen wir keinen richtigen Bandnamen – man kannte uns nur als "die Schulband der Justus-von-Liebig-Schule in Waldshut-Tiengen". Erst als wir anfingen, Auftritte außerhalb der Schule zu haben, entschieden wir uns für "Band in a Boxx". Auf den Namen kamen wir durch unseren quadratischen Proberaum, der wie eine große Box auf uns wirkte. Für einen Zeitungsbericht brauchten wir dringend einen Namen, da aber keiner passender war als „Band in a Boxx“, haben wir uns für diesen Namen entschieden.

Wie ist eure Band entstanden?

Wie bereits erwähnt sind wir die Schulband der Justus-von-Liebig-Schule in Waldshut-Tiengen. Zu Beginn im Jahr 2005 waren nur Schlagzeuger Johannes Stegmaier, Bassist Simon Schafstall und Keyboarder Frederik Malzner Mitglieder der Band. Wir waren schon im Grundschulalter zusammen in der Musikalischen Früherziehung der hiesigen Musikschule.

Später folgten die Sänger Kira von Oertzen und Alexandre Dias Martins Matias. Dazwischen wechselte die Besetzung öfters, nur das Gründertrio blieb immer dabei. Seit Ende 2008 ist Carolin Pasi als Gitarristin dazu gekommen. Anfangs spielten wir nur Covermusik, bis wir von „Schooljam“ hörten. Wir fingen an, einen eigenen Song zu schreiben, mit dem wir es sogar bis zum Regiofinale nach Freiburg geschafft haben. Seitdem haben wir genug von Covermusik und fangen an eigene Songs zu schreiben.

Namen, Alter, Herkunft und Instrumente der Bandmitglieder:
  • Kira von Oertzen – 18 Jahre alt – Nöggenschwiel – Gesang
  • Carolin Pasi – 19 Jahre alt – Waldshut – Gitarre
  • Alexandre Dias Martins Matias – 19 Jahre alt – St. Blasien – Gesang
  • Simon Schafstall – 19 Jahre alt – Tiengen – Bass
  • Frederik Malzner – 20 Jahre alt – Tiengen – Keyboard
  • Johannes Stegmaier – 19 Jahre alt – Tiengen – Drums



Wann gegründet: 2005

Proberaum:

Er ist ein quadratischer unaufgeräumter Raum ohne Fenster, der einer Box ähnelt. Da er in der Schule ist, müssen wir ihn uns leider mit anderen Bands teilen.

Denkwürdigste, spannendste, aufregendste Gigs:


Hmm…für uns ist jeder Auftritt eine Besonderheit. Der wohl spannendste und aufregendste Auftritt war im Kornhauskeller in Waldshut 2008. Wir spielten an unserem Schulball als Vorband. Unser Bassist hatte eine Sehnenscheidentzündung und wir befürchteten, dass wir den Gig absagen mussten. Dank Schmerztabletten und einigen Tequila konnten wir aber trotzdem die Bühne rocken.

Vorbilder & Idole?

Unsere Musik wird von verschieden Musikstilen inspiriert. Aber selbst haben wir keine Vorbilder.



Stilrichtung:

Pop/Rock/Funk

Nächste Konzerte:


11.04. – Ali Theater (Tiengen)

Was steht sonst aktuell gerade an?

Nach einer erfolgreichen Teilnahme an Schooljam 08/09 ziehen wir uns wieder in die „Box“ zurück und sind fleißig am Proben und neuen Songs schreiben.

Internet:


Website & MySpace



Hörprobe