Badische-Band-Namenskunde (16): S(a)itensprünge

Marc Schätzle

Warum heißen Bands aus dem Breisgau so, wie sie heißen? Wir fragen regelmäßig eine Band aus der Region, wie ihr Band-Name entstanden ist und was er zu bedeuten hat. Außerdem gibt's insiderisches Angeberwissen rund um die Bands. Heute: S(a)itensprünge.



Weder Allan Garnelis noch die fudder-Redaktion haben den 30. Januar 2007 vergessen. Das war der Tag, an dem wir auf der Titelseite der BILD die Schlagzeile "Ein Kandidat packt aus: Die Wahrheit über Superstars" lesen durften. Über den Trubel der Bild-Story wurde eines ganz vergessen: Allans Talent und seine Liebe zur Musik. Allan hat natürlich auch mehrere Bandprojekte am laufen. Eines davon ist S(a)itensprünge. Am Sonntag, 20. Mai laden wir Euch, liebe fudder-User, ganz herzlich zu einem Konzert mit Allan und seiner Band S(a)itensprünge in den Klub Kamikaze ein. Grund genug die Band in unserer Band-Namenskunde vorab einmal vorzustellen:


Wie ist euer Bandname entstanden?
Nach langem Überlegen, wie wir uns für das erste Konzert denn eigentlich nennen, war es am Ende fudder selbst. Ich hatte eigentlich gedacht, dass der gesamte Abend unter dem Motto „Saitensprünge“ in Erscheinung tritt – und schwupps war es statt dem Motto, der neue Name des Akustik-Quartetts. Danke fudder …

Was hat euer Bandname zu bedeuten?
Das müsst ihr euch schon selbst fragen...es liegt ja eigentlich auf der Hand, dass drei Saiteninstrumente zu diesem Namen passen. Mit dem leicht veränderten Vokal distanzieren wir uns auch gleichzeitig vom gleichnamigen „Liebesbetrug“. Es lebe die Monogamie.

Wie ist eure Band entstanden?
Da wir alle bereits in anderen Formationen schon teilweise zusammengespielt haben, war es einfach nur die Lust, was Neues zu machen, und dann war es auch schon passiert. Anfangs wollten wir noch einen fünften Mitstreiter, um dem Ganzen etwas Rhythmisches zu verleihen. Es stellte sich dann aber heraus, dass wir die fehlende Percussion erstaunlich gut mit unseren Instrumenten umsetzen konnten, also blieb es bei den lustigen 4.

Bandname:
S(a)itensprünge



Namen, Herkunft, Instrument der Mitglieder (v.l.n.r.)

  • Dominik Becherer / Freistaat Elzach- Gitarre
  • Veronica Schwörer / Gutach im Brsg.- Gesang
  • Allan Garnelis / Kollnau- Gesang / Gitarre
  • Andreas Disch / Freistaat Elzach- Bass

Wann gegründet:
März 2005



Proberaum:
Kollnau / Altes KSW-Gelände

Bislang spannendster Auftritte:
Tja, da sind wir ja recht jungfräulich – denn eigentlich ist das unser erstes offizielles Konzert. Wir hatten letzten Sommer ein kleines Zwischenspiel in einem heimischen Biergarten. Aber das kommende Konzert im Kamikaze ist unser Debut !

Idole/Helden:
Nö! Ah doch, Marc Schätzle hahaha...
(Anmerkung von Marc: Die Macht wird auch mit dir sein, junger Garnelis!)

Stilrichtung:
Eigentlich haben wir keinen festen Stil. Wir spielen Stücke, die wir gut finden und die für unsere Instrumentation passt oder arrangierbar ist!

Nächste Konzerte:
Wie gesagt, das erste Konzert im Klub Kamikaze am Sonntag, 20. Mai ab 20 Uhr und dann...tja, man wird sehen.



Was steht sonst aktuell gerade an?
Wir haben uns vorgenommen, nun endlich regelmäßig zu proben …

Kontakdaten:
Allan Garnelis
Kreuzstrasse 15
79215 Elzach

phone 07682 – 925225
mobil 0163 772 9621
email : AllanGarnelis@aol.com

Mehr dazu:


fudder @ Klub Kamikaze

Was: S(a)itensprünge
Wann: Sonntag, 20 Mai, ab 20 Uhr
Wo: Klub Kamikaze, Eintritt €3