Baden-Derby: Stehplätze ausverkauft

Markus Hofmann

Am kommenden Montag empfängt der SC Freiburg den badischen Rivalen Karlsruher SC im Badenova-Stadion (Beginn: 20.15, live im DSF). Die Fans dürfen sich auf einen stimmungsvollen Abend freuen: Die Stehplatzkarten sind bereits komplett vergriffen. Vermutlich wird die Begegnung ausverkauft sein.

Für dieses Derby wurden bereits mehr als 20.500 Karten verkauft, so dass damit zu rechnen ist, dass der Sport-Club zum ersten Mal seit der letzten Bundesliga-Begegnung gegen Schalke 04 am Montag wieder einmal vor ausverkauftem Haus spielen wird. Die Stehplätze auf der Nord- und Südtribüne, sowie die des Gästeblocks sind ausverkauft. Sitzplatzkarten sind noch in allen Kategorien (auch für den Gästebereich) erhältlich. Der SC Freiburg empfiehlt allen Fans, die Vorverkaufsmöglichkeiten zu nutzen, um längere Wartezeiten beim Kauf der Karte am Spieltag zu vermeiden.


Die große Aufmerksamkeit, die die Partie auslöst, möchte man von Freiburger Seite „zu einem guten Spiel nutzen“, wie SC-Coach Volker Finke am Freitag auf der Pressekonferenz formulierte. Außerdem ist die Marschrichtung ebenfalls klar: „Wir wollen nicht unentschieden spielen, sondern gewinnen.“ Bei diesem Unterfangen muss Finke definitiv auf Karim Matmour und Ibrahim Tanko verzichten; mehr oder weniger große Fragezeichen standen am Freitag zudem hinter dem Einsatz von Jonathan Pitroipa und Soumaila Coulibaly.