Baby stirbt nach Unfall auf der Autobahn

fudder-Redaktion

Tiefe Betroffenheit hat die Meldung über einen Unfall ausgelöst, bei dem am zweiten Weihnachtsfeiertag ein Säugling lebensgefährlich verletzt wurde. Nun die traurige Nachricht: Das sechs Monate alte Baby ist gestorben.

Das vermeldet am Mittwochmittag die Freiburger Polizeidirektion. Demnach ist das Kleinkind am Dienstag seinen Verletzungen erlegen.

Der Unfall hatte sich am Sonntag gegen 20 Uhr auf der A 5 bei Freiburg zugetragen. Ein mit mehr als 2 Promille alkoholisierter Autofahrer war in das Auto einer vierköpfigen Familie aus Gundelfingen gerast. Auch die Mutter des Kindes hatte sich dabei sehr schwere Verletzungen zugezogen. Der 23-jährige Unfallverursacher konnte das Krankenhaus nach Polizeiangaben mittlerweile wieder verlassen.


Mehr dazu: