B31 in Freiburg: Kappler Tunnel nach Feuer voll gesperrt

fudder-Redaktion

Der Kappler Tunnel in Freiburg ist in beiden Richtungen gesperrt. Ein Auto hatte Feuer gefangen, wurde mittlerweile abeer gelöscht. Der Verkehr auf der B 31 wird umgeleitet, es kommt zu erheblichen Staus.



Wie die Polizei mitteilt, hat am Freitagmittag in der Nordröhre des Kappler Tunnels ein Auto gebrannt. Daraufhin wurde die gesamte Tunnelanlage gesperrt, durch die die Bundesstraße 31 führt.


Mittlerweile sind wieder einzelne Autos aus dem Tunnel gefahren. Dabei handelte es sich um Wagen, die sich schon während des Brandes im Tunnel befanden, erklärte Polizeisprecherin Yasmin Bohrer: "Die Sperrung besteht noch."

Stau in beiden Richtungen

Ab Kirchzarten bis zum Kappler Tunnel stehen die Autofahrer noch im Stau, ebenso in der Innenstadt ab dem Tunnelausgang. Vor dem Tunnel warten vier Fahrzeuge der Feuerwehr und ein Notarzt. In den Tunnel ist ein Krankenwagen und ein weiteres Feuerwehrauto gefahren. Ob Menschen bei dem Brand verletzt wurden, darüber liegen der Pressestelle der Polizei noch keine Informationen vor.

Der Verkehr wird laut Polizei großräumig abgeleitet. Die Feuerwehr konnte das Auto gegen 13 Uhr löschen. Nach ersten Informationen der Polizei hatte sich wohl die Ölwanne des Fahrzeugs entzündet und das Feuer auf den Motorraum übergegriffen, sagte Sprecherin Yasmin Bohrer. Derzeit ist die Feuerwehr dabei, mit Geräten den Rauch aus den Röhren zu blasen.
Mehr dazu:

[Foto: Karl Heidegger]