Autofernsehen im Internet

Adrian Hoffmann

Für Autofans, die auf Bewegtbilder stehen, gibt es jetzt neben den bekannten Fernsehsendungen auch etwas im Internet: Autofernsehen.de. Die Initiatoren sehen ihre Idee als Alternative zu den klassischen Fernsehformaten - greifen aber vor allem auf von den Automobilherstellern zur Verfügung gestellte Videos zurück.





Autofernsehen.de sei ein echter Spartenkanal und habe sein Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft, so Mitbegründerin Angela Fingerhuth. Auf der Website kann man zwischen mehreren Kategorien wählen, unter anderem Limousinen, Cabrios, Traumautos, ebenso aber auch Kleinfahrzeugen. Selbst Handyfilme gibt es schon im Angebot. Bisher allerdings scheint die Website noch nicht ganz so besucherreich zu sein - im Gästebuch finden sich nur unregelmäßig neue Einträge. Das kann sich aber ja noch ändern, die Idee könnte funktionieren. Wer im Internet nach Fahrtests sucht, hat gerne auch mal etwas Abwechslung: in Form von Videos.