Autofahrer verpasst Radfahrer Faustschlag

Markus Hofmann

Nach einer Kollision mit einem Fahrradfahrer hat ein 19jähriger Autofahrer gestern die Nerven verloren und dem Radler einen Faustschlag verpasst.

Die Polizei berichtet: Ein 19 Jahre alter Autofahrer befuhr am Dienstagabend gegen 21 Uhr den Merzhauser Schlossweg in Richtung Hexentalstraße. Dort missachtete er die Vorfahrt eines 32 Jahre alten Radlers, der auf dem Radweg der Hexentalstraße in Richtung Wittnau unterwegs war. Es kam zu einer Kollision, bei dem am Auto des 19-Jährigen ein Schaden in Höhe von etwa 400 Euro entstand. Beim anschließenden Disput der beiden Verkehrsteilnehmer verlor der Autofahrer offensichtlich die Nerven und schlug den Radler mit der Faust ins Gesicht.


Er wird sich nunmehr nicht nur wegen Missachtung der Vorfahrt, sondern auch wegen einer vorsätzlichen Körperverletzung verantworten müssen. Die Führerscheinstelle ist unterrichtet.