Polizei sucht Zeugen

Autofahrer in Opfingen fährt Teenager an – und einfach weiter

BZ-Redaktion

Ein Autofahrer hat am Donnerstag in Opfingen eine junge Radlerin angefahren – und fuhr einfach weiter. Es ist der zweite Vorfall dieser Art in Südbaden innerhalb weniger Stunden.

Die Nachricht, dass eine Autofahrerin in Lörrach am Donnerstagmorgen ein zehnjähriges Mädchen angefahren und schwerverletzt liegen ließ, hat in Südbaden für große Empörung gesorgt. Wenige Stunden nach dem Unfall ereignete sich in Freiburg ein ähnlicher Fall.


Gegen 18.40 Uhr wurde ein 13-jähriges Mädchen mit ihrem Fahrrad in der Freiburger Straße in Freiburg-Opfingen von einem Autofahrer erfasst.

Der Autofahrer gab Handzeichen – und fuhr dann trotzdem los

Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen wollte das Mädchen die Freiburger Straße an einem Fußgängerüberweg überqueren. Der Fahrer des Pkw hielt zunächst an und gab dem Mädchen durch Handzeichen zu verstehen, dass sie den Fußgängerüberweg passieren könne. Als das Mädchen in der Mitte der Straße war, fuhr der Pkw an und erfasste das Fahrrad des Mädchens am Hinterrad, sodass dieses stürzte.

Der Pkw Fahrer entfernte sich daraufhin von der Unfallstelle, ohne sich um das Mädchen zu kümmern. Dieses erlitt bei dem Sturz Prellungen und Schürfwunden. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen schwarzen PKW gehandelt haben.
Die Polizei bittet Zeugen, sich unter 0761/882 3100 bei der Verkehrspolizei zu melden. Die Durchwahl ist rund um die Uhr erreichbar.




Mehr zum Thema: