Ausgehbefehl: Diese 5 Partys und Konzerte darfst du am Wochenende nicht verpassen

Nightlife-Guru

Geht feiern. Zwar nicht, bis die Polizei kommt, aber bunt, laut, quirlig darf’s schon sein – und zwar ganz besonders auf diesen fünf Partys und Konzerten.

Siebzehn & Vier im Hans Bunte

Mit Veranstaltungsnamen ist das so eine Sache. Hinter manchen steckt ganz viel Geschichte. Zum Beispiel "Heal Yourself and Move". Andere sind selbsterklärend. Die heißen dann "House-Verbot" oder "Klang Extase". Was an diesem Freitag im Hans Bunte stattfindet, liegt irgendwie dazwischen. "Siebzehn & Vier" spricht alle an, die älter als 21 Jahre alt sind – und immer noch feiern gehen. Solche Menschen soll es tatsächlich geben, und dass diese lieber unter sich bleiben wollen, versteht sich fast von selbst. Chris Milla und Dan B legen auf, die zusammen so viele Extrajahre mitbringen, dass sie sicher ein paar davon abgeben können. An alle U21, die auch gerne mitfeiern möchten. Was beim CO2 funktioniert, kann auch im Partybusiness klappen.
Was: Siebzehn & Vier w/ Chris Milla, Dan B
Wann: Freitag, 28. Juli 2017, 23 Uhr
Wo: Hans Bunte, Hans-Bunte-Str. 16 c, 79108 Freiburg




Galv im Harmonie Gewölbekeller

Fast schon außerplanetarisch klingen die Soundscapes, die Galv, eigentlich Gavino Crabu, unter seine Texte legt. Diese trägt der gebürtige Rottweiler sprechend vor. Rhymes and politics. Rap halt. 2016 hat er zusammen mit Pierre Sonality das Album "Of The 3 Moonz" veröffentlicht, dessen Sound das Onlineportal rap.de als "Weltraumfunk" beschreibt. Als Abschussrampe dient ihm an diesem Freitag der Harmonie Gewölbekeller. Könnte eng, heiß und stickig werden. Also vorher nochmal einen tiefen Zug am Sauerstofftank nehmen.


Was: Galv
Wann: Freitag, 28. Juli 2017, 21 Uhr
Wo: Harmonie Gewölbekeller, Grünwälderstr. 16, 79098 Freiburg

DJ Vadim in Sélestat

"The Soundcatcher" heißt ein Album des Russen Vadim Peare, der seit den Neunzigerjahren als DJ Vadim auftritt. Der Titel bringt auf den Punkt, was Vadim, der heute irgendwo zwischen London, New York, Port-au-Prince lebt, ausmacht. Er sucht und hascht nach Klängen, Rhythmen, Effekten, liebt Kontraste, Brüche, Verwerfungen – und schafft aus HipHop, Jazz, Soul, Funk, Reggae, Dub, elektronischer Musik und World Music sein eigenes Universum. Man muss für sein Set zwar nach Frankreich fahren. Aber, hey, wer groß feiern will, kann sich auch anstrengen.


Was: Summer Vibration Reggae Festival w/ DJ Vadim
Wann: Freitag, 28. Juli 2017, 17 Uhr
Wo: Les Tanzmatten, Quai de l’Ill, 67600 Sélestat

Faada Freddy & Awa Ly in Lörrach

Rapper, Soul-Crooner, Reggae-Toaster: Faada Freddy ist ein ziemlich, ziemlich guter Musiker und Sänger, der mit ganzem Körpereinsatz auftritt. Bauch, Beine, Po können bei ihm schon mal zu Kickdrum, Snare und Tom werden.
Was: Faada Freddy & Awa Ly
Wann: Freitag, 28. Juli 2017, 20 Uhr
Wo: Rosenfelspark, Lörrach

Grether Hoffest

Zu viel gefeiert am Freitag? Zu müde von der Woche? Lieblingsfilm läuft im TV? Alles keine Gründe, um das Grether Hoffest zu verpassen. Bevor auch dieses Kleinod an Freiburger Stadtleben von irgendwelchen Immobilienmaklern, Rechtsanwälten und deren Freunden, die zwar nicht dauerhaft in Freiburg leben, aber doch noch eine Wohnung besitzen, einem Verbot zugeführt wird – man weiß ja nie, ist Innenstadt – sollte man feiern. Vielleicht nicht, bis die Polizei kommt, aber bunt, laut und quirlig darf’s schon sein. Es spielen Tim Beam & The Shots Of Love, Pour Quoi Pas, es legen auf Torpedo Tom und Nilo MC. Musikalisch irgendwas aus Rock, Jazz, Wave und Soul.
Was: Grether Hoffest
Wann: Samstag, 29. Juli 2017, 19 Uhr
Wo: Grethergelände, Adlerstraße 12, 79098 Freibur

g

Was immer geht: Die DJ-Nächte am Schlossbergfest auf dem Schlossberg und das wunderschöne Musikfestival "Im Fluss" in Basel

Mehr zum Thema: