Tanzen

Ausgehbefehl: Die 7 besten Party- und Konzert-Alternativen zur Sea You

Nightlife-Guru

Die höchste Star-DJ-Dichte weit und breit herrscht dieses Wochenende am Tunisee – was nicht heißt, dass man in Freiburg, Straßburg und Basel sonst nirgends feiern kann. Im Gegenteil: Auf diesen sieben Partys und Konzerten hast du ohne Sea-You-Ticket eine schöne Zeit.

Insane in the Bar in der Bar am Funkeneck

DJ Wuk und DJ Synthälizer, bekannt von Studi-Partys in der Mensabar oder dem T.I.K, laden zum dritten Mal zu "Insane in the Bar" in die Bar am Funkeneck. Serviert werden nicht totgehörte Klassiker und frische Hits, DJ Wuk feiert zudem, dass er nicht dem "Klub 27" um Janis Joplin, Amy Winehouse oder Kurt Cobain angehört – also seinen 28. Geburtstag.

  • Was: Insane in the Bar
  • Wann: Freitag, 12. Juli 2019, 22 Uhr

Lost in Space im Händelwohnheim

Zwei Pools, ein Flunkyball-Turnier, mehrere Bars und Essensstände und ganz viel Musik: Das ist das Programm des Händelwohnheim-Sommerfests am Samstag. Unter dem Motto "Lost in Space" gibt’s DJ-Sets von Philip Kirsch Ngoma oder Fanoe und Peer van Eyc, Live-Sets von Odysseas und Tryptich sowie Auftritte der Bands Nick Dave & The Ducklings, The Händelians, Los Cheveres und Saitenstreich.

  • Was: Händel Lost in Space 2019
  • Wann: Samstag, 13. Juli 2019, 14 Uhr

Kumbia Queers auf dem Grethergelände

Die Kumbia Kings gab es schon, die Kumbia Queens wollten sie nicht sein – also nannte sich das Quintett aus Mexiko und Argentinien Kumbia Queers. Aus Cumbia, Punkrock und HipHop kreiert die explizit queere Band ihren sogenannten "Tropi-Punk". Den gab es in Freiburg zwar schon das ein oder andere Mal zu hören, aber meist nicht in so einem feinen Setting wie im Innenhof des Grethergeländes, wo am Freitag das Hoffest für Radio Dreyeckland steigt.

  • Was: Hoffest für Radio Dreyeckland
  • Wann: Freitag, 12. Juli 2019, 20 Uhr

El Deux im Slow Club

Vor wenigen Monaten veröffentlichte das US-Wave-Label Dark Entries ihr gesuchtes Debütalbum "Nur für Mädchen" von 1982 wieder – nun kommen El Deux in den Slow Club. Das 1981 im Schweizer Aargau gegründete Trio um Produzent und Sänger Gutze Gautschi hat zwar nie mehr als das Album und ein paar dazugehörige Singles veröffentlicht. Allerdings sind Songs wie "Computermädchen", "Gletscher" oder "Mein Ding" so zeitlos und schön, dass man sie auch nach bald 40 Jahren unbedingt noch einmal live hören sollte. Nach dem Konzert legt DJ Joni aus der Discothek Abby in Meßkirch auf.

  • Was: El Deux & DJ Joni
  • Wann: Samstag, 13. Juli 2019, 21 Uhr

Acid Pauli bei Sun.Set in der Fondation Beyeler

Wenige Personen haben im vergangenen Jahrzehnt die Grenzen dessen, was man in einem Club spielen darf, so nachhaltig verschoben wie Martin Gretschmann. Unter seinem Pseudonym Acid Pauli verwurstet er bei Weitem nicht nur entschleunigten House und Techno in seinen DJ- und Hybrid-Sets – möglicherweise rutschen auch Psychedelic-Rock- oder Reggae-Nummer rein. Sicher ist, dass der Park der Fondation Beyeler für ein Acid-Pauli-Set vorzüglich geeignet ist, bietet er doch gleichwohl Möglichkeiten zum Tanzen als auch zum entspannten Abhängen.

  • Was: Sun.Set mit Acid Pauli
  • Wann: Samstag, 13. Juli 2019, 16 Uhr

Matrixxman im Straßburger Kalt

Techno muss 2019 nicht mehr sonderlich futuristisch klingen, um als Techno durchzugehen. Zum Glück gibt es DJs und Produzenten wie Charles McCloud Duff alias Matrixxman aus San Francisco, in deren Wirken der Futurismus essentiell bleibt. Das zeigen seine Veröffentlichungen auf Labels wie Dekmantel, Ghostly International oder Spectral Sound. Am Samstag legt Matrixxman neben den Wahlberlinern Reka & Budino und lokalem Support im Straßburger Kalt auf.

  • Was: Matrixxman
  • Wann: 13. Juli 2019, 23 Uhr
  • Wo: Kalt, Straßburg

Black Motion im Basler Viertel

Der Perkussionist Thabo "Smol" Mabogwane und DJ und Produzent Robert "Murdah" Mohosana sind Black Motion. House und Live-Percussion verbindet das Duo aus der Nähe der südafrikanischen Hauptstadt Pretoria zu einzigartigen Performances – und klingt dabei mal mehr nach Jazz, mal mehr nach Soul, mal einfach nur nach einem Meer aus Trommeln. Aber stets ist da das gewisse Etwas, das nur Musikerinnen und Musiker aus Südafrika mitzubringen scheinen...

  • Was: V mit Black Motion
  • Wann: 13. Juli 2019, 23 Uhr

Mehr zum Thema: