Tipps

Ausgehbefehl: Die 5 besten Partys und Konzerte gegen den Herbstblues

Nightlife-Guru

Eine Techno-Legende in Basel, eine Party zur Huldigung der Beastie Boys im Räng und treibender Techno in einem (fast) geheimen Lagerhaus: Das Wochenende bietet so einige Hilfsmittelchen gegen den Herbstblues.

Jeff Mills im Nordstern in Basel

Eine Legende kommt am Samstag nach Basel: Der US-amerikanische Produzent und DJ Jeff Mills ist einer der Wegbereiter des Detroit-Techno. Sein Sound ist unverwechselbar: kalt, hypnotisch und repetitiv. Ein Muss für alle Techno-Connaisseure – und die, die es werden wollen.


  • Was: Jeff Mills. Support: Doma und Cephè
  • Wann: Samstag, 26. Oktober 2019, 23 Uhr

Sidestream Invasion meets the Beastie Boys Party

Ein Abend so vielschichtig und wild wie die Musik der Beastie Boys: Das ist die Idee von Deejay Hurricane, der am Freitag im The Great Räng Teng Teng auflegt. Genre-Grenzen gibt es keine, einzig guter Geschmack und Tanzbarkeit bestimmen die Musik. Natürlich läuft nicht nur Mukke der Beastie Boys, sondern eben alles, was deren Sound inspiriert oder beeinflusst hat: Indie, Hip Hop, Alternative, 80s/90s, Rap und Electronica.


  • Was: Sidestream Invasion meets the Beastie Boys Party
  • Wann: Freitag, 25. Oktober, 23 Uhr

Rainer von Vielen in der Mensabar

Viele Bands hätte gerne einen eigenen Sound, der sich nicht in eine Schublade stecken lässt – meist klingen sie dann doch alle gleich. Rainer von Vielen dagegen hat einen solchen unverwechselbaren Sound. Wenn man überhaupt von einem Sound sprechen kann. Der Stilmix der Band ist so durcheinander und von Lied zu Lied unterschiedlich, dass jede Schublade sofort klemmt. Obertongesang und guturales Gegrunze, Polka, Jodeleinlagen, Rock-Passagen, Politik-Ernst und Quatsch-Musik – alles ist dabei. Support spielt die Freiburger Band Shizophron.


  • Was: Rainer von Vielen
  • Wann: Freitag, 25. Oktober, 21 Uhr

Connected – die 90er Party

Klar, im normalen Leben hörst du den ganzen Tag Deutschlandradio Kultur und liest Kants Kritik der reinen Vernunft. Aber nun ist Wochenende, du hast mit deinen Freunden gerade die zweite Flasche Sekt geköpft und keine Lust auf das Freiburger Bummeltechno-Einerlei. Es ist Zeit deinen Kulturcoolness-Mantel abzulegen und ungeniert mal wieder auf 90er feiern zu gehen. Hit Me Baby One More Time!


  • Was: Connected – die 90er Party
  • Wann: Samstag, 26. Oktober, 23 Uhr

Prima Leben! mit Pauli Pocket und Jan Ehret

Fetisch, Hedonismus und Kunst: Die drei Begriffe hat sich der Ex-Freiburger und nun Wahl-Berliner Jan Ehret auf die Fahne geschrieben. Seine Partys driften im Grenzbereich zwischen Fetisch- und Techno-Party, zwischen Eskalation und Emotion. Am Freitag findet eine Ausgabe seiner Prima Leben-Reihe in einer Offside-Location in einem Freiburger Lagerhaus statt. Unter anderem mit dabei: Pauli Pocket, Resident des bekannten Clubs Kater Blau in Berlin.
  • Was: Prima Leben! mit Jan Ehret und Pauli Pocket
  • Wann: Freitag, 25. Oktober 2019, 23 Uhr
  • Wo: Secret Warehouse, Engesserstraße 3

Mehr zum Thema: