Ausgehbefehl: Auf diesen fünf Partys feierst du besser durchs Wochenende

Nightlife-Guru

Von Psychedelic Rock zu New Wave und Techno reicht das musikalische Spektrum an diesem Wochenende. fudders Nightlife-Guru hat fünf Partys ausgesucht, die du auf keinen Fall verpassen solltest.

DJ Hell im Drifter’s Club

DJ Hell. Discjockey- und Produzenten-Legende. Unbestritten. Sein jüngstes Album, 2017 unter dem Titel "Zukunftsmusik" erschienen, nimmt zum einen Bezug auf den New Wave, Synthpop und rohen House-Sound der 80er Jahre. Zum anderen ist es eine Hommage an die schwarzamerikanische, aber auch queere Szene. Zeichnungen des schwulen Künstlers Tom of Finland (1920–1991) illustrieren das Video zur Single "I Want You". In Zeiten, in denen rechtspopulistische Strömungen Zulauf bekommen, kann man diesen Hintergrund gar nicht oft genug betonen.


Was: Urschall Techno w/ DJ Hell, Mario Campass, Zimon
Wann: Freitag, 7. September 2018, 23 Uhr
Wo: Drifter’s Club

Rock am Bach in Kirchzarten

Zwei Spätsommerabende mit guter Musik. So lässt sich Rock am Bach in Kirchzarten zusammenfassen. Neben der niederländischen Psychedelic-Rock-Band Birth of Joy und Liedermacher Götz Widmann treten – unter anderem – RasgaRasga und das Gigolo Reinhardt Jazztett auf.


Line Up: Birth Of Joy, Die Haiducken, Mama Magnet, The Skaletons, Cosmic Mints am Freitag; Rasga Rasga, Götz Widmann, Gigolo Reinhardt Jazztett, Harvey Rushmore And The Octopus, Danjo am Samstag
Wann: Freitag, 7. September 2018, ab 17.30 Uhr; Samstag, 8. September 2018, ab 17 Uhr
Wo: Auf dem Engenwaldgelände in Kirchzarten-Dietenbach, Dietenbacherstraße
Vorverkauf: Tagestickets für 12,50 Euro und ein Kombiticket für beide Tage für 19,95- Euro unter bz-ticket.de/karten und in den BZ-Geschäftsstellen

Thirteen Sunsets Before Dawn in der Bar am Funkeneck

Der eine, Niklas Wille, ist Mitbetreiber des Plattenlabels Reach Another System. Ein Boutiquelabel für düsteren, schroffen Techno, Industrial und EBM, wie er in den Achtzigern nicht besser geklungen hat. Der andere, Frederick Block, hat die erste Platte auf Reach Another System veröffentlicht. Beide graben für ihr Back-to-Back-Set in der Bar am Funkeneck die dunkelsten Platten ihrer Sammlung aus, und vielleicht lassen sie zum Ende ihres Sets doch noch die schwarze Synthpop-Emo-Disco-Sonne aufgehen.


Was: Thirteen Sunsets Before Dawn w/ Frederick Block, Niklas Wille
Wann: Samstag, 8. September 2018, 22 Uhr
Wo: Bar am Funkeneck

Lybes Dimem im Slow Club

In seinen Stücken schichtet Lukas Rehm sperrige Töne zu Klangwänden auf und lässt diese wieder einbrechen. Die Musik, die der Karlsruher Kunsthistoriker und Medienkünstler seit 2013 unter seinem Alias Lybes Dimem produziert, fordert Gehör und Gehirn heraus. Was gerade noch kristallklar klingt, löst sich in einem nächsten Moment zu Geräuschfragmenten, die auf den Hörsinn einprasseln. Sein Live-Set in Freiburg begleiten die Discjockeys Klingberg und Nord.


Was: Points w/ Lybes Dimem, Klingberg, Nord
Wann: Samstag, 8. September 2018, 22 Uhr
Wo: Slow Club

Eine Landpartie im Birkenmeier-Forum in Breisach

Not your everyday’s location. Das Birkenmeier-Forum in Breisach ist eigentlich ein Ausstellungspark der Firma Birkenmeier, das sich auf hochwertige Betonwaren spezialisiert hat. In diesem durchaus charmanten Industrie-Umfeld treffen am Wochenende Clubmusik, Weinkultur und Kulinarik aufeinander, wenn Jan Ehret, einst Betreiber der Clubs Kamikaze und Schmitz Katze, zur Landpartie lädt. Am Sonntag wird außerdem Rainer Trüby an den Plattenspielern stehen.


Was: Eine Landpartie w/ Jan Ehret, Rainer Trüby, u.v.m.
Wann: Samstag und Sonntag, 8. und 9. September, 14 bis 21 Uhr
Wo: Birkenmeier-Forum, Industriestraße 1, Breisach-Niederrimsingen

Mehr zum Thema: