Ausgeh-Befehl: Acht Partys und Konzerte für ein unvergleichliches Wochenende

Nightlife-Guru

Grau und düster ist der November nur, wenn man nicht ausgeht. Fudders Nightlife-Guru hat deshalb acht Partys und Konzerte ausgesucht, die dein Wochenende schöner machen.

Breidenbach Studio Labelnight im Freizeichen

Breidenbach Studio ist ein Label, eine DJ- und Veranstaltungsagentur aus Heidelberg. Seit sieben Jahren halten sie im Rhein-Main-Neckar-Gebiet die Fahne für elektronische Musik hoch. Nach Freiburg schickt das Label Hannes Bergström, Filou und Max Maria, die sich musikalisch zwischen reduziertem Techno und treibend-melodischem House einspielen werden.


Was: Breidenbach Studio Labelnight w/ Hannes Bergström, Max Maria, Uenay, Manual Machine, u.v.m.
Wann: Freitag, 2. November 2018, 22 Uhr
Wo: Freizeichen

Marti Mäkkelä & Wax Mannequin im K.I.S.S.

Folk, Indie-Pop, Rock und Elektronisches. Der finnische Songwriter Marti Mäkkelä balanciert zwischen den Genres. Im Oktober dieses Jahres hat er mit "Homeland" ein neues Album veröffentlicht. Das stellt er am Freitagabend im K.I.S.S. vor. Den Konzertabend rundet Chris Adeney alias Wax Mannequin ab, der von sich selbst sagt: "I write strange folk & experimental rock songs".
Was: Konzert w/ Marti Mäkkelä & Wax Mannequin
Wann: Freitag, 2. November 2018, 20.30 Uhr
Wo: K.I.S.S. – Kultur im Stühlinger Souterrain

Totengeläut Release-Party im Slow Club

Düstere Prosa, eiskalte Atmosphäre: An diesem Freitag erscheint mit "Aleppo" das Albumdebüt des Freiburger Dark Wave-Duos Totengeläut. Das stellen die beiden Künstler im Slow Club vor. Musikalische Unterstützung erfahren sie von Ouchène und den Discjockeys Jekyl, Daun und Frederick Block.


Was: Live: Ouchène, Totengeläut, DJs: Jekyl, Daun, Frederick Block
Wann: Freitag, 2. November 2018, 22 Uhr
Wo: Slow Club

Feed Your Head im White Rabbit

Amer, Kopf der Feed Your Head-Veranstaltungsreihe im White Rabbit, holt sich für diesen Freitag Gregor Gambrinus als DJ-Partner ans Mischpult. Gemeinsam spielen sie sich durch die Verästelungen der elektronischen Clubmusik.


Was: Feed Your Head w/ Gregor Gambrinus, Amer
Wann: Freitag, 2. November 2018, 23.30 Uhr
Wo: White Rabbit

Afro Beats Night im Jos Fritz Café

Afrikanische Musik? Gibt es nicht. Afrika ist ein Kontinent und kein Land. So viele Länder, so viele Genres: Highlife und Hiplife aus Ghana, Kuduro aus Angola, Kwaito aus Südafrika oder Mbalax aus dem Senegal. Die Afro Beats Night bildet diese stilistische Vielfalt ab.


Was: Afro Beats Night
Wann: Samstag, 3. November 2018, 22 Uhr
Wo: Jos Fritz Café

Clubgeschichten – Rap Special in der Passage 46

Einst war Sprechgesang ein Mittel zur Abgrenzung von der alltäglichen Lebenswelt. Inzwischen ist der Rap längst Pop geworden, etabliert in der Mitte der Gesellschaft. In die Zeit davor blickt die Clubgeschichten-Reihe mit Mr. Mar von den Stieber Twins und weiteren Gästen.
Was: Clubgeschichten w/ Mirko Machine, DJ Emilio, Mr. Mar und Aphroe
Wann: Samstag, 3. November 2018, 23 Uhr
Wo: Passage46

Neko Live Night im Neko

Anfang der Neunzigerjahre war Claus Casper so sehr mit der HipHop-Szene verbandelt, dass er zu den Backing Vocals für "Fremd im eigenen Land" von Advanced Chemistry beigetragen hat. Seither hat er seine musikalische Leidenschaft dem Viervierteltakt verschrieben, legt House auf und produziert eigene Stücke, die auf Off Recordings, Moonbootique und Jeudi Records erscheinen.


Was: Neko Live Night w/ Claus Casper
Wann: Samstag, 3. November 2018, 23 Uhr
Wo: Neko

Rhythmischer Tanztee im Fluxus

In Freiburg gibt es keine Afterhour. Zumindest nicht offiziell. Das ist bedauernswert. Die schönsten, skurrilsten und oft nachhaltig prägenden Begegnungen mit anderen Menschen erlebt man auf den Partys nach der Party. Gut, dass es wenigstens den Rhythmischen Tanztee gibt, veranstaltet vom Fluxus-Team.


Was: Rhythmischer Tanztee w/ Eazy M, Dimitri Dilano, u.v.m.
Wann: Sonntag, 4. November 2018, 15 Uhr
Wo: Fluxus

Mehr zum Thema: