Augustinerplatz: Säule der Toleranz wird in Betrieb genommen

David Weigend

Sie ist kein Erotikfilm von Amnesty International, sondern bald harte August-Realität: Die Säule der Toleranz. Nächsten Dienstag will sie Kulturbürgermeister Ulrich von Kirchbach in Betrieb nehmen.



Seit sechs Wochen schon sind zum "Schutz der Anwohner" auf dem Freiburger Augustinerplatz keine Musikdarbietungen ab 23 Uhr mehr erlaubt. Um dieses Verbot zu verdeutlichen, hat die Stadt von einer Elektronikerklasse der Walter-Rathenau-Gewerbeschule eine Säule anfertigen lassen, die "optische Signale" sendet. Ab nächstem Dienstag soll sie täglich angehen. Frei nach Metallica: "Hit the Lights!"


Mehr dazu:

Was: Releaseparty für die Säule der Toleranz feat. Ulrich von Kirchbach
Wann: Dienstag, 16. Juni 2009, 21.45 Uhr
Wo: Augustinerplatz