Auffahrunfall im Schützenalleetunnel

Markus Hofmann

Heute morgen ist es gegen 8.30 Uhr im Schützenalleetunnel zu einer Karambolage gekommen, in die mehrere Fahrzeuge verwickelt waren.

Ein 44-jähriger Autofahrer war auf der B31 in westlicher Richtung auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs. Kurz vor Ausgang des Schützenalleetunnels fuhr er auf ein langsamer fahrendes Fahrzeug auf, das von einem 67-jährigen Mann gesteuert wurde.


Dieses Auto wurde durch die Wucht des Aufpralls auf ein weiteres - bereits stehendes - Auto geschoben, dieses wiederum auf einen Lkw. Der 67-jährige Fahrer des zweiten Autos und sein 63-jähriger Mitfahrer sowie der 33-jährige Fahrer des dritten Autos wurden verletzt und jeweils in ein Krankenhaus gebracht.

Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 15.000 Euro. Der Verkehr wurde über kurze Zeit einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt.