Auf Erinnerungs-Tour

Carolin Buchheim

Nachdem gestern Mittag erste Berichte veröffentlicht wurden, dass nach Patrik Sinkewitz und Alexander Winokurow ein weiterer Tour de France-Fahrer des Dopings überführt worden sei, wurde in der fudder-Redaktion gewettet, wer denn der dopende Betrüger sein könnte. Die Zeit bis zur nächsten Doping-Enthüllung vertreiben wir uns in der Redakton nicht nur mit weiteren Wetten, sondern auch mit diesem bezaubernden, geradezu historischen Tour de France-Flash-Spiel aus dem Skandal-Jahr 1998, gesponsort von, ja, wirklich, Festina.



Unterhaltsamerweise funktionieren Flash-Spiele von 1998 mit Plugins von 2007 nicht mehr ganz richtig:

In Firefox und Safari lädtTour de France - The Game überhaupt nicht, im Internet Explorer lädt es zwar, aber die Steuerung über die Pfeiltasten funktioniert nicht. Man kann dem kleinen Radfahrer im blau-weißen Trikot also nur untätig dabei zugucken, wie er, über Hindernisse holpernd, ins Leere fährt. Sehr frustrierend.


Genau so, wie das, was man dieser Tage im Fernsehen zu sehen bekommt.

Mehr dazu: