Auf der Autobahn zur Arbeit geradelt

Markus Hofmann

Er war spät dran, musste zur Arbeit und radelte einfach los. Und zwar auf der Autobahn!

Weil er seinen Bus nach Rust verpasst hatte, setzte sich heute morgen ein 26-jähriger Freiburger gegen 6 Uhr auf sein Fahrrad, um doch noch einigermaßen rechtzeitg zu seinem Arbeitsplatz zu kommen.


Dummerweise benutzte der Mann den Standstreifen der Autobahn. Zwei Kilometer nach der Anschlussstelle Freiburg-Mitte konnte er von der Polizei angehalten werden. Die Beamten verwiesen ihn von der Autobahn.

Mehr dazu: