Auf dem Weg zum Tageins: 14-Jährige bedrohen Fußgänger mit Küchenmesser

fudder-Redaktion

Montagabend gegen 22:45 Uhr bedrohten zwei 14-Jährige auf der Hammerschmiedstraße in Höhe der Fußgängerbrücke bei der B 31 einen jungen Mann. Was sie wollten: sein Mobiltelefon.

Der junge Mann war zu Fuß auf der Hammerschmiedstraße in Richtung Waldsee-Gaststätte, als ihn die beiden Jugendlichen ansprachen.

Der Mann reagierte zunächst nicht und ging einfach weiter. Die beiden 14-Jährigen folgten ihm in geringem Abstand, bis er schließlich ein Messer bei einem der Jungen wahrnahm. Daraufhin rannte er los Richtung Waldseestraße und rief laut um Hilfe.


Die zwei Jugendlichen blieben zurück, sodass der Bedrohte ihnen entkommen konnte.

Fahndungserfolg der Polizei

Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein und konnte die zwei 14-Jährigen ausfindig machen. Eine Streife identifizierte sie in der Nähe des Tatorts und nahm sie fest. Auch das Küchenmesser konnten die Polizisten sicherstellen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Beiden 14-Jährigen droht nun eine Anzeige wegen versuchten Raubes.