Auf dem Platz der Alten Synagoge wird am Donnerstag das Kaddisch gebetet

fudder-Redaktion

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 wurde die Freiburger Synagoge von der SS in Brand gesetzt – wie Synagogen und jüdische Einrichtungen in ganz Deutschland. Am Donnerstag um 17.30 Uhr wird zum Gedenken an die Reichspogromnacht das Kaddisch auf dem Platz der Alten Synagoge gebetet.

Der Platz der Alten Synagoge wird heute um 17.30 Uhr zum Ort des Gedenkens an die Reichspogromnacht. Dort wird die Rabbinerin der Liberalen Jüdischen Gemeinde Chawura Gescher, Diane Lakein, eine Ansprache halten und das Kaddisch beten.


Ein Gedenkweg des Evangelischen Stadtkirchenbezirks startet schon um 16.30 Uhr an der Hebelschule und führt entlang historisch bedeutsamen Punkten zur zentralen Gedenkfeier.

Mehr zum Thema: